20.04.2020 - Informationen für Vereine vom BLSV und BKB zur Corona-Pandemie

Derzeit ist die Lage unverändert ernst. Die Bayerische Staatsregierung wird ab kommender Woche eine Maskenpflicht für öffentiche Räume einführen. Der Sportbetrieb der Karate-Sportverbände ist bis in die Weltebene zumindest bis September eingestellt worden.

Aktuelle Informationen und eine FAQ-Liste zu fragen rund um den Vereinssport hat der BLSV auf dieser Website veröffentlicht:

https://bayernsport-blsv.de/coronavirus/

Der BKB hat alle Veranstaltungen, Meisterschaften und Lehrgänge, die er als Verband anbietet, bis September ersatzlos gestrichen. Auch wurden die Bavarian Open 2020 im Oktober bereits jetzt gecancelt. Und der BLSV geht davon aus, dass der organisierte Sport frühestens nach den Sommerferien wieder anlaufen wird können, und dann auch nur mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen.

Damit empfehlen wir als Bayerischer Karate Bund e.V. allen Vereinen auch über das derzeitge Datum 3. Mai, an dem viele Beschränkungen derzeit fallen sollen, auf sportliche Veranstaltungen (Trainings, Prüfungen, Lehrgänge und Turniere) zumindest so lange zu verzichten, bis die Bayerische Staatsregierung den Katastrophenfall tatsächlich aufgehoben hat, Sporteinrichtungen freigegeben werden und der BLSV den Sportverbänden grünes Licht gegeben hat.

Wir halten Euch dazu auf dem Laufenden.

Viele Grüße, bleibt gesund,

Michael Schölz

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.