23.11.2009 - Bayerische Karate Jugend erfolgreich am Tag der deutschen Einheit

Nico Drexel war in Berlin auf dem Banzai Cup nicht zu bremsen


Am 2. Oktober machten sich Teile der Bayerischen Karate Jugend und des Oberfrankenkaders zusammen auf den Weg nach Berlin, um am Tag der deutschen Einheit auf dem Banzai Cup zu starten. Wie schon im vergangenen Jahr kehrten die Bayern mit spitzenplatzierungen von dieser Veranstaltung zurück. Besonders erfolgreich war Nico Drexel aus Kempten, der sich den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse -76 kg und ebenso den 1. Platz in der offenen Gewichtsklasse sicherte. Sein Vater, BKB Schülertrainer "Sigge" Drexel, hatte ihn scheinbar sehr gut auf diesen Wettkampf vorbereitet, konnte er doch sehr starke Nationalkämpfer aus der Ukraine und Holland nach schweren Kämpfen auf die Plätze verweisen. Sein flexibler Kampfstil und seine sauberen Techniken überzeugten auch die Kampfrichter.

Ebenso den 1. Platz sicherte sich Vivien Eckel aus Hemhofen in der Gewichtsklasse -59 kg bei den unter 18jährigen. In packenden Kämpfen behielt sie immer die Oberhand und konnte sich fürs Finale qualifizieren. Im anderen Pool kämpfte sich Carolin Abb aus Amorbach bis ins Finale. Sie musste sich dann gegen Vivien mit dem 2. Platz zufrieden geben. Und auch in Kata erreichte ein BKB Jugendlicher den 1. Platz. Philip Amann aus Durach Weidach wurde von seinem Trainer Mannfred "Axel" Krusch, der als Betrauer dabei war, bis ins Finale gepuscht. Mit technisch sauberen und sehr starken Katas, bezwang Philip all seine Gegner.

Banzai-cup


Ein weiterer Finalist war Nikolai Pourraki vom Dokan Lichtenau in der Gewichtsklasse -55 kg bei den U 18. Leider fand er kein Mittel gegen seinen Kontrahenten und musste sich knapp geschlagen geben und sicherte sich den 2. Platz. Eva Roßner aus Münchberg erkämpfte sich ebenso eine Platzierung. Mit explosiven Angriffen überraschte sie ihre Gegnerinnen und kam über die Trostrunde auf den dritten Platz. Den Einzug in Finale verpasste sie leider ganz knapp.

Wie immer hatte es Kevin Fard vom Bushido Coburg in seiner Gewichtsklasse meistens mit körperlich überlegenen Gegner zu tun. Trotzdem war er sehr gut eingestellt, punktete mit Uramawashis und Fußfegern und erreichte einen hervorragenden dritten Platz.

Trotz Verletzungspech in diesem Jahr, war EM Teilnehmer Alex Schmitt aus Untermerzbach wieder mit von der Partie und überzeugte in seinem Kämpfen mit spektakulären Techniken. Ein dritter Platz in der Gewichtsklasse -61 kg war der Lohn für die anstrengenden Kämpfe.

Bei den Oberfranken konnte sich Julia Knörenschild in der Gewichtsklasse +35 kg bei den unter 11jährigen bis ins Finale kämpfen. Die quirlige Kämpferin aus Naila wurde von ihrem Trainer, Dr.Frank Hörner sehr gut betreut und konnte sich dann über einen 2. Platz in ihrer Altersgruppe freuen. Für Oberfranken sicherte sich Michaela Schackert aus Kulmbach noch eine Platzierung. Bei den unter 16jährigen Katasportlerinnen erkämpfte sie sich die Bronzemedaille.


Bericht: Stefan Müller
Bild: Axel Krusch


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.