07.06.2022 - Vier Jubiläen und noch mehr - 7. Dan für Werner Beck

Neureichenau (jap). In die Turnhalle Neureichenau im Landkreis Freyung-Grafenau im östlichsten Zipfel Bayerns hatte ein besonderer Budosportler und Karateka zum Jubiläumslehrgang eingeladen.

Karateka und Budoka Werner Beck betreibt seit 65 Jahren Budosport, seit 60 Jahren Karate, leitet seit 30 Jahren die Dojogemeinschaft Gänswies und richtet seit 20 Jahren in seinem Trainings-Camp im Dreiländereck Karate-Urlaube aus.

Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten waren Kampfkunstbegeisterte aus vielen Dojos in Bayern und Baden Württemberg angereist. Nachdem Ilse Werner, eine Schülerin von Werner Beck, dessen langen sportlichen Werdegang Revue passieren hat lassen, beglückwünschte Bürgermeisterin Kristina Urmann den Jubilar im Namen der Gemeinde zu seinem so langen herausragenden sportlichen Engagement. Dr. Rainer Mittenzwey aus Stuttgart überreichte die Ehrenmedaille in Gold des Deutschen Karate Verbands.

Für den Bayerischen Karatebund war Schatzmeister Josef Pflaum stellvertretend für den im Ausland weilenden Präsidenten Wolfgang Weigert in die Region gekommen. Zunächst gratulierte er Elisabeth Beck zum Geburtstag und bat alle Anwesenden in das Lied "Zum Geburtstag viel Glück" einzustimmen und ihr somit ein Ständchen in der Trainingshalle zu singen. Dann überbrachte Josef Pflaum die Glückwünsche des Bayerischen Karatebundes - namentlich auch von Präsident Wolfgang Weigert - und hatte für Werner Beck eine Überraschung der besonderen Art dabei. Mit großer Freude überreichte Josef an Werner Beck das Diplom zur Verleihung des 7. Dan im Stiloffenen Karate.

2022 06 04 144140 b
Im Bild v.l.n.r. Dieter Brömme, Rainer Mittenzwey, Bürgermeisterin Kristina Urmann, Werner Beck, Elisabeth Beck, Jürgen Pünner, Josef Pflaum


Sehr gerührt nahm der Jubilar die hohe Auszeichnung auch quasi für sein Lebenswerk im Empfang. Alle anwesenden Gäste spendeten stehend lang anhaltenden Applaus.

Bezirksvorsitzender Jürgen Pünner dankte ebenfalls mit kurzen Worten seinem langjährigen Weggefährten im Karate bevor Willi Zahn mit einer Spezialgymnastik auf das Kata-Training mit Rainer Mittenzwey aus Stuttgart einstimmte. Bei dem mehrmals praktizierten Ablauf der Bassai Sho kamen die Teilnehmer ganz schön ins Schwitzen. Als dann danach Werner Beck als Akteur noch Bunkai aus den 17 Segmenten der Bassai Sho praktizierte waren alle hell auf begeistert.

Das Präsidium des BKB wünscht dem 83-jährigen Werner Beck noch viele Jahre Gesundheit, Glück und Zufriedenheit zusammen mit seiner Ehefrau Elisabeth. Möge der Karate-Do auch sein weiteres Leben begleiten.

2022 06 04 Werner Beck 7. Dana 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.