20.12.2019 - Karate1 Youth League - Bayerische Kaderathleten messen sich auf internationalem Parkett

jesoloVenedig-Jesolo. Nachdem das Bayernkader Jugend- und Junioren-Projektteam bereits in diesem Jahr auf den Youth League Turnieren in Limassol (Zypern), Umag (Kroatien) und Monterrey (Mexiko) vertreten war, wurde nun auch noch an der letzten Station der Wettkampfserie in Venedig-Jesolo (Italien) teilgenommen, um Punkte für das WKF-Ranking zu sammeln.

Mit über 3000 Karatekas aus 65 Nationen zählte dieses K1 Youth League Turnier zu den Größten in diesem Jahr.  Für eine Medaille hatte es letztendlich leider nicht ganz gereicht. Hierzu fehlte teilweise noch das letzte Quäntchen an Leistung, an dem fleißig für das kommende Jahr gearbeitet werden kann.

Was ist die Karate1 Youth League? Die Karate1 „Jugendliga“ ist laut WKF ein neu geschaffener Wettbewerb, der den Karate-Leistungssport in jungen Jahren hervorheben soll. Unter dem Dach von Karate 1 gegründet und als Ergänzung zu Karate 1-Premier League und Karate 1-Serie A konzipiert, soll die Karate 1-Jugendliga eine Plattform für die Entwicklung der Jugendlichen in ihrem Streben nach Fortschritt im Sport werden.

„Ich bin mit den Leistungen unserer Athleten schon sehr zufrieden. In Anbetracht dessen, dass die K1 Turniere auch im Jugend- und Juniorenbereich Weltspitzenniveau besitzen, haben unsere Athleten gezeigt, dass sie mit entsprechender Förderung und Unterstützung aufschließen können. Die Wettkampfpraxis und entsprechende Erfahrung auf diesem Niveau sind entscheidend. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unbedingt in diese Richtung weiterarbeiten müssen“, so Leistungssportreferent Gerhard Weitmann nach dem Turnier. Die Ziele für den Bayernkader im nächsten Jahr sind es soweit wie möglich, an allen vom DKV vorgegebenen Qualifikationsturnieren teilzunehmen, damit die bayerischen Athleten die Möglichkeit haben, sich für den Bundeskader zu qualifizieren.

Da Leistung nicht von alleine kommt, beginnt der Auftakt zum neuen Saisonstart 2020 im Januar mit den Trainingslagern für Kumite und Kata. Weiterhin stehen ebenfalls im Januar der Rhein Shiai, Champions Cup sowie ein Kaderlehrgang in Oberhaching mit einem geballten, jedoch abgestimmten Programm auf dem Plan. Dieser setzt sich entsprechend über das erste Halbjahr so fort. „Die Höhepunkte bleiben jedoch nach wie vor die Deutschen Meisterschaften aller Altersklassen“, betonte Gerhard Weitmann.

Kader Jesolo

Die Ergebnisse der bayerischen Starterinnen und Starter:


U14 (Schüler A)

Alexandra Wolf (U14 Kata Female)
1. Runde: Anan (23,26 Punkte)
2. Runde: Chatanyara Kushanku (24,42 Punkte)
3. Runde (Halbfinale): Unsu (22,58 Punkte)

Jonas Abu Wahib (U14 Kata Male)
1. Runde: Enpi (21,98 Punkte)
2. Runde: Kanku Sho (20,84 Punkte)
3. Runde: Gojushiho Sho (23,78 Punkte)
4. Runde (Halbfinale): Unsu (22,78 Punkte)

Anastasiya Semenenko (U14 Kumite Female +47 kg)
1. Runde: 6:0 gegen Alexandra Nedin (Rumänien)
2. Runde: 5:0 gegen Anastasiya Kuzan (Ukraine)
3. Runde: 8:0 gegen Leonor Sousa (Portugal)
4. Runde: 2:0 gegen Maria Stylianou (Zypern)
5. Runde (Viertelfinale): 1:3 gegen Eva Flores (Portugal)

Charlotte Rühlmann (U14 Kumite Female +47 kg)
1. Runde: 2:0 gegen Silya Abdesselem (Frankreich)
2. Runde: 2:1 gegen Amalie Hakova (Tschechien)
3. Runde: 0:1 gegen Anna Kopfer (Ungarn)

Alexandra Wolf (U14 Kumite Female -42 kg)
1. Runde: 10:0 gegen Natalia Ecaterina Vlad (Rumänien)
2. Runde: 0:0 gegen Maja Nemes-Kilacsko (Ungarn)
3. Runde: 0:4 gegen Monica Arzumian (Frankreich)

 

Cadet (Jugend)

Jessica Vlai (Cadet Kata Female)
1. Runde: Anan (22,46 Punkte)
2. Runde: Chatanyara Kushanku (22,98 Punkte)
3. Runde (Viertelfinale): Sansai (22,26 Punkte)

Rita Siebert (Cadet Kata Female)
1. Runde: Chatanyara Kushanku (23,6 Punkte)
2. Runde: Suparinpei (24,54 Punkte)
3. Runde (Viertelfinale): Papuren (23,26 Punkte)
4. Runde (Halbfinale): Kusanku (22,54 Punkte)

Anna Braun (Cadet Kata Female)
1. Runde: Kanku Sho (21,72 Punkte)

 

Junior (Junioren)

Mika Mathes (Junior Kata Male)
1. Runde: Kanku Sho (20,52 Punkte)

Florian Kamerl (Junior Kumite Male -68 kg)
1. Runde: 0:0 gegen Luca Vargiu (Italien)

Alessandro Engelhard (Junior Kumite Male -61 kg)
1. Runde: 0:1 gegen Yahor Komleu (Belarus)

Lukas Weitmann (Junior Kumite Male -76 kg)
1. Runde: 4:0 gegen Alexandru Ciocea (Rumänien)
2. Runde: 0:0 gegen Bruno Correia (Portugal)
3. Runde: 1:2 gegen Marek Simun (Slovakai)

Joel Akgün (Junior Kumite Male +76 kg)
1. Runde: 4:4 gegen Andrea Lattanzi (Italien)

 

Bericht: Fabienne Dyroff
Bild: Fabienne Dyroff

Auf dem Bild:
Hintere Reihe (v.li.n.re.): Mohammed Abu Wahib (Landestrainer Kata), Gerhard Weitmann (Landestrainer Kumite), Alessandro Engelhard, Mika Mathes, Adnan Akgün (Betreuer), Charlotte Rühlmann, Jessica Vlai und Anna Braun
Vordere Reihe (v.li.n.re.): Florian Kamerl, Lukas Weitmann, Joel Akgün, Anastasiya Semenenko, Alexandra Wolf und Jonas Abu Wahib

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.