Lukas Grimm in der Sportfördergruppe der Polizei aufgenommen

Lukas Grimm SlideEin knappes Jahr ist es her, als die Kooperation des BKB mit der Bayerischen Polizei offiziell in Bamberg unterzeichnet wurde. Lukas Grimm, welcher bereits seit 1 ½ Jahren von der Bayerischen Sportstiftung gefördert wurde, wechselt nun im Herbst zur Bayerischen Polizei.

„Jede Förderung, egal in welchem Umfang, macht es uns als Sportler einfacher, uns besser auf unsere Sportart und Tätigkeit zu fokussieren. In diesem Fall hat man durch die finanzielle Förderung einfach mehr Mittel für Training & Ausrüstung zur Verfügung,“ so unser erfolgreicher Athlet aus Unterfranken.

Ein abgehaltener Vortrag der bayerischen Polizei innerhalb des Landeskaders in Oberhaching hat seine Entscheidung maßgeblich beeinflusst, diesen Weg zu gehen und sich dafür zu bewerben.

Nun muss Lukas im Herbst in Dachau seine Grundausbildung absolvieren, bekommt aber während seiner „Lehrzeit“ Freistellungen für Lehrgänge, Training und Wettkämpfe, damit ausreichend Zeit bleibt, an seiner sportlichen Karriere für den BKB und auch für die Polizei als Aushängeschild weiter zu feilen. „Bis jetzt habe ich noch wenig Erfahrung da wir erst angefangen haben und die ersten paar Wochen von Kennenlernen, Zurechtfinden und Organisation geprägt sind. Allerding klappt die Freistellung für Maßnahmen auf jeden Fall schon bestens, da ich bereits eine Woche anlässlich des WGKF Championship bekommen habe,“ so Lukas Grimm.

Wir vom BKB wünschen dir weiterhin eine erfolgreiche Ausbildung und damit verbunden noch viele Erfolge in deiner sportlichen Weiterentwicklung.

Bericht & Bild:
Melanie Feldmeier

1DX 6361