• Home
  • Archiv
  • 13.09.2022 - Mika Mathes gewinnt den Shotokan World-Cup


13.09.2022 - Mika Mathes gewinnt den Shotokan World-Cup

mika axel

Der 19 jährige Mika Mathes vom Karate Dojo Durach-Weidach e.V erkämpft sich bei der WSKA (World Shotokan Karate Championships 2022) die in Liverpool stattfanden in der Disziplin Kata Einzel Junioren den ersten Platz und somit den World-Cup Titel . Mit dem DKV Kata Team erkämpfte er sich die Bronzemedaille.

Das Karate Dojo Durach-Weidach, auch die Talentschmiede von Bayern genannt lässt wieder aufhorchen. Der Verein, der nächstes Jahr sein 40 jähriges Jubiläum feiern darf und unter der Leitung von Manfred Krusch schon viele erfolgreiche Athleten sein eigen nennen darf, hat mit einem World-Cup Sieger einen weiteren Titel in der Chronik aufgenommen.

Die vielen schweißtreibenden Trainerstunden unter den scharfen Augen des jetzt 70 jährigen Trainer Manfred Krusch haben sich für Mika Mathes gelohnt und das freut Manfred Krusch am meisten.

Am Samstag ging Mika Mathes in der Junioren Kategorie Kata an den Start. In der ersten Runde hatte er das Glück des Tüchtigen und zog ein Freilos, in seinen beiden nächsten Vorrunden gewann Mika mit den Katas Heian Shodan und Jion gegen seine nächsten Gegner aus Südafrika und Italien mit jeweils mit 4:0 und 3:1 Flaggen. Somit hat er sich den Einzug ins Halbfinale gesichert, was bei dieser großen Konkurrenz schon ein großer Erfolg ist, und sich im weiteren Verlauf mit den weiteren besten sieben messen durfte. Hier galt es unter die letzten vier zu kommen, um damit ins Finale einziehen zu können. Mathes präsentierte hier seine Kata Empi und konnte mit 36.0 Punkten den zweiten Platz hinter einem Konkurrenten aus Italien im Halbfinale erringen. Mit dieser großartigen Leistung qualifizierte sich Mika für das Finale und durfte am Abend um den Titel kämpfen. Im späteren Finale ging es dann um alles, Mathes präsentierte die Kata Gojushihosho, die er kraftvoll, präzise und schnell vortrug, er wurde von den Kampfrichtern großzügig mit 41.3 Punkten belohnt. Diese hohe Punktzahl reichte aus, um sich den ersten Platz und den Titel des Shotokan Karate World-Cup Sieger zu sichern.

Mika

Am Sonntag ging es dann darum die Leistung mit dem DKV Team zu wiederholen. In der Kategorie Kata Team der Senioren ging Mathes mit zwei Teamkollegen Drescher und Straub an den Start. Um ins Finale zu kommen präsentierte das Team im Halbfinale die Kata Gojushihosho, erreichte 21.7 Punkte und konnten sich Rang 3 sichern, welcher für den Finaleinzug reichte. Am Sonntagabend im Finale zeigte das Team die Kata Gojushihodai. Die Punkterichter belohnten das Team zwar mit 40.5 Punkten, trotzdem reichte die Performance nur in Anführungszeichen für die Bronzemedaille, was trotzdem eine sehr gute Leistung ist, wenn man bedenkt, dass das Team nur einmal miteinander trainieren konnte.

Ab jetzt wird wieder neu aufgebaut, es bereiten sich Mika Mathes und Trainer Manfred Krusch auf die im Oktober stattfindende Deutsche Meisterschaft und die Weltmeisterschaft aller Stilrichtungen WKF vor bei denen man auf ein gutes Abschneiden hofft.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.