• Home
  • Archiv
  • 06.03.2021 - 1. Oberbayerischer Online-Cup ein voller Erfolg!


06.03.2021 - 1. Oberbayerischer Online-Cup ein voller Erfolg!

Da die oberbayerische Meisterschaft dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden konnte, hat sich der Bezirk dazu entschlossen, eine Online-Meisterschaft für alle Altersklassen anzubieten. Unter Leitung des Wettkampfleiters Ulrich Raitmeir und des Kampfrichterreferenten und stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Stefan Borgs konnte dieses arbeitsintensive Projekt umgesetzt werden. Hierzu hat Ulrich Raitmeir sein bereits vor sieben Jahren entwickeltes und bewährtes Wettkampfportal www.karate-turnier.de derart aufgerüstet, dass dort nun auch Videos hochgeladen werden konnten und es ein Bewertungsportal für die Kampfrichter gab, die vorab noch zu einer kurzen Online-Schulung eingeladen wurden.

Es wurden die Kategorien Kata und Kumite am Ball angeboten.

Die Teilnehmer konnten ihre Kumite-Techniken bzw. ihre Katas auf Video aufnehmen und nach Veröffentlichung der Starterlisten im Meldeportal hochladen. Für jede Runde musste ein neues Video eingereicht werden. Die Kampfrichter hatten anschließend zwei Tage Zeit, die ihnen zugeordneten Kategorien zu bewerten. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse ging es in die nächste Runde.

Um die Aktualität der Videos zu gewährleisten, musste zu Beginn ein Schild mit der Aufschrift „1. OBB OC 2021“ gezeigt und Name und Verein des Starters genannt werden. Insgesamt wurden 274 Videos mit einer Laufzeit von über 6 Stunden hochgeladen.

ObbM Collage

Während der Bewertungsphase durch die Kampfrichter konnten die Trainer auch die Videos der anderen Teilnehmer einsehen und sich somit ein Bild über die Leistungen der Konkurrenten machen.
Nach monatelang geschlossenen Hallen und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten bot der Bezirk mit dieser Meisterschaft eine sehr gute Gelegenheit, mal wieder Wettkampfluft zu schnuppern.

Auch half es den Trainern ungemein, die Motivation ihrer Schüler aufrecht zu erhalten und wieder zu mehr Leistung anzuspornen. Die Freude am Karate und am Wettkampf konnte man den Teilnehmern in den Videos deutlich ansehen. Viele standen in Lagerhallen, Wohnzimmern, Seminarräumen oder einfach im Garten, teilweise im matschigen Schneegestöber und zeigten dort ihr Können. Kampfrichterreferent Stefan Borgs hat im Rückblick auf das Turnier seinen Respekt für die Leistungen und das Engagement der Sportler ausgesprochen, insbesondere im Hinblick auf die Aufnahmen in Kinderzimmern und im Schneetreiben. Zudem hat er angekündigt, dass er sich auf Runde 2 freut, was darauf hoffen lässt, dass es ein weiteres Turnier dieser Art geben wird, sollte der Lockdown nicht bald zu Ende gehen.

Den Organisatoren dieses Events gebührt großer Dank für stunden- und tagelanges Organisieren und Arbeiten, den Kampfrichtern für das Bewerten der Videos und den Teilnehmern für das Einreichen vieler toller Aufnahmen.

Collage: Ulrich Raitmeir.
Bericht: Claudia Reiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.