• Home
  • Archiv
  • 07.12.2020 - Landeskader-Training in Corona-Zeiten


07.12.2020 - Landeskader-Training in Corona-Zeiten

Die nationale und internationale Karate-Konkurrenz schläft auch in Zeiten von Corona nicht – gleichzeitig machen die mit der Pandemie einhergehenden Einschränkungen natürlich auch vor dem bayerischen Landeskader nicht halt. Dessen ungeachtet versucht der BKB-Leistungssport auch in dieser Phase Trainingsmöglichkeiten auf hohem Niveau anzubieten und so den Anschluss an die Karate-Elite nicht zu verlieren. Am Samstag, den 28.11 fand daher in Fürth ein Kumite-Lehrgang und in Höchst ein Kata-Lehrgang statt.

Wenngleich aufgrund der dynamischen Pandemieentwicklungen der geregelte Trainingsbetrieb in den Karate-Vereinen untersagt ist, dürfen Leistungssportlerinnen und Leistungssportler der Bundes- und Landeskader – aufgrund einer Ausnahmeregelung in der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – unter hohen Hygieneschutzauflagen trainieren und sogar Wettkämpfe bestreiten. Auch wenn das regelmäßige digitale Videotraining den Landeskadermitgliedern kontinuierliche Trainingsimpulse geben konnte, war und ist es kein vollständiger Ersatz für Präsenzlehrgänge. Leistungssportreferent Gerhard Weitmann erklärt den Hintergrund dieser Maßnahme: „Da es zum größten Teil in den Vereinen derzeitig nicht möglich ist, einen geregelten Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, ist es aus unserer Sicht notwendig, den Landeskadermitgliedern weiterhin die Möglichkeit zu bieten, auf einem hohen Niveau zu trainieren. Klar ist jedoch: In der aktuellen Situation sind diese Kaderlehrgänge natürlich freiwillig.“

IMG 10642

kumite4

In diesem Sinne nutzten viele Sportlerinnen und Sportler das Angebot und fanden sich in Fürth und in Höchst ein. Gemäß des kontinuierlich angepassten Rahmentrainingsplans befindet sich der Kader derzeit in der Vorbereitungsphase auf das Wettkampfjahr 2021. Deswegen richtete Landestrainer Gerhard Weitmann im Kumite-Lehrgang in Fürth den Fokus auf ein dezidiertes Athletiktraining, auf Konditionsübungen und auf ein kumitespezifisches Techniktraining.

Eine Besonderheit des Kumite-Lehrgangs waren die sportwissenschaftlichen Untersuchungen im Rahmen eines aus BLSV-Mitteln geförderten Projekts: Maria Weiß, Athletiktrainerin des BKB, untersucht aktuell in verschiedenen Testreihen und -gruppen, inwiefern sich ein regelmäßiges Karatetraining mit Leuchtsensoren der Marke Fitlight auf die Reaktion, das periphere Sehen sowie die Augen-Körper-Koordination der Landeskadermitglieder auswirkt. Die Leuchtsensoren werden von den Athletinnen und Athleten durch Berühren deaktiviert; die Reaktionszeiten werden dabei gemessen und ermöglichen so eine Analyse über die jeweiligen Leistungen. Zwar sind die Auswertungen noch nicht final abgeschlossen, aber Maria Weiß und Landestrainer Gerhard Weitmann sind bereits jetzt sehr zufrieden über die Ergebnisse: Es zeigt sich ein signifikanter positiver Effekt auf die Reaktionsfähigkeit und die Handlungsschnelligkeit.

Im Kata-Lehrgang in Höchst unter Leitung von Landestrainer Mohammed Abu Wahib lag der Schwerpunkt gemäß des Rahmentrainingsplans auf Einzeltechniken und auf der Kombination von verschiedenen Katas. Darüber hinaus präsentierte Mohammed Abu Wahib im Training viele Möglichkeiten und Ideen, um die Beweglichkeit sportspezifisch und unspezifisch zu fördern. Nach dem intensiven Lehrgang zieht der Landestrainer ein sehr positives Fazit: „Der Landeskader ist fit und bereit für die nächste Saison. Die Athletinnen und Athleten sind sehr motiviert und warten darauf, wann es endlich mit Wettkämpfen los geht“, denn trotz der Corona-Einschränkungen trainiert der Kata-Kader (wie auch der Kumite-Kader) einmal wöchentlich online per Videokonferenz. Die Mitglieder der Polizei Sport-Fördergruppe trainieren sogar einmal pro Woche im Dojo des Landestrainers. Überdies starteten die Kata-Athletinnen und Athleten erfolgreich auf e-Tournaments, um wenigstens „digitale Wettkampfluft“ zu schnuppern.

Mit den Lehrgängen in Höchst und Fürth setzt der bayerische Landeskader einmal mehr die Trainingsgrundlagen für das Wettkampfjahr 2021 und das BKB-Leistungssportteam hofft, dass sich der Landeskader baldmöglichst wieder dem nationalen und internationalen Vergleich stellen kann.

Timo Lowinger
04.12.2020

kumite1

kumite2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.