• Home
  • Archiv
  • 06.05.2020 - Bayernkader lässt sich durch die Corona-Krise nicht unterkriegen


06.05.2020 - Bayernkader lässt sich durch die Corona-Krise nicht unterkriegen

K1024 1Lauter kleine Mini-Bildschirme, viele fleißige Athleten, ein Trainer und ein gemeinsames Ziel.

Obwohl es auf den ersten Blick scheint, als ob die Corona-Krise jegliche Möglichkeiten eines gemeinsamen Trainings mit dem Bayernkader verhindert, so macht uns doch die weltweite Pandemie erfinderisch. Unser Landeskader Trainer Mohammed Abu Wahib ermöglicht uns mithilfe eines Online-Trainings weiterhin fit zu bleiben und miteinander zu trainieren. Kihon und Kata werden von jedem einzelnen Athleten, sei es im Wohnzimmer oder einem eigenen Dojo, ausgeführt und Momo gibt hilfreiche und motivierende Tipps.

Da es nun e-Tournaments gibt, trainieren wir alle weiterhin mit einem Ziel. Deswegen haben wir heute Kata und abwechselnd HIT-Übungen gemacht, während Momo uns dabei zusah, uns verbesserte und anfeuerte. Auch wenn ab und zu die Verbindung scheitert, zählt allein der Teamgeist und der Gedanke mit seinen Teamkameraden zusammen zu trainieren – ob es nun in der Halle oder vor der Kamera ist. Es ist zwar nicht sicher, wann wir alle wieder zusammen in einer Halle trainieren können, was aber sicher ist, ist, dass sich der Bayernkader von der Corona-Krise nicht unterkriegen lässt und trotz der Entfernung zueinander weiterhin nach dem Motto „One Team – One Dream“ lebt und trainiert.

Bericht:
Pauline Jacoby

K1024 5

K1024 6

K1024 2

K1024 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.