• Home
  • Archiv
  • 12.12.2018 - Kids Cup 2018 in Burglengenfeld


12.12.2018 - Kids Cup 2018 in Burglengenfeld

Burglengenfeld. Das Nachwuchsturnier der Bayerischen Karate Jugend e.V. wurde in diesem Jahr in der Oberpfalz abgehalten. Mit knappen 170 Starterinnen und Startern lag die Teilnehmerzahl in etwa gleich zum Vorjahr. Allerdings kamen 2017 noch Athleten/innen aus Sachsen und Thüringen nach Naila, was 2018 leider ausblieb. Bis vor 2 Jahren war die Teilnahme am Kids-Cup für den Bayern-Kader noch verpflichtend. Nachdem unsere BKB-Athleten im Laufe des Jahres aber sowieso viele Termine absolvieren müssen, kamen zur letzten Meisterschaft in Bayern nur eine Handvoll unserer Kadertalente. So war dieses Jugend-Event für viele ein perfektes Nachwuchsturnier bei dem auch Newcomer eine Chance auf einem Podestplatz hatten.

Kids-Cup-18_109

Wettkampfleiter Walter Sosniok legte den Verantwortlichen des TV Burglengenfeld bereits im letzten Jahr eine Ausrichtung einer Bayerischen Meisterschaft nahe. Platzmäßig kam dann letztendlich nur der Kids-Cup in Frage, so dass der Verein in der Oberpfalz nach 20 Jahren wieder eine BKB Meisterschaft vor Ort organisieren durfte. Maßgeblich an der vereinsinternen Organisation waren vor allem Karlheinz Heider (Einteilung und Orga des Helferteams) und Cornelia Braun (Abläufe und Orga mit der WKK) beteiligt. „Da sind wir schon ein eingespieltes Team und wir haben das Glück, immer genügend Helfer zu finden,“ so Conny Braun zufrieden.

Premiere hatte in der Wettkampfkommission auch Susanne Junge. Die engagierte Dame aus Weiden ist Mitglied des Teams der WKK um Walter Sosniok und durfte am Kids-Cup erstmals eigenständig die Moderation übernehmen. „Ich war am Tag davor schon mega aufgeregt, aber dann hatte ich vor lauter Stress auch keine Zeit mehr nervös zu sein. Ich habe natürlich nicht alles perfekt gemacht, aber es war eine große Erfahrung,“ so Susanne.

Kids-Cup-18_113

Kids-Cup-18_2

Freud und Leid lag an diesem Tag sehr nah beieinander. Viele Newcomer waren voller Ehrgeiz, konnten dann aber mit dem Druck bzw. dem Wunsch auf eine Medaille und ein vorzeitiges Ausscheiden nicht umgehen. Vor allem die Kleinsten vergossen einige Tränen der Enttäuschung es nicht geschafft zu haben. Hier mussten die Betreuer und Trainer nicht nur mit taktischen Anweisungen vor dem Kampf arbeiten, sondern mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen ihre Schützlinge nach einem verlorenen Kampf wiederaufbauen. Ein guter Athlet ist jener, der anfangs mehr verliert als gewinnt, aber danach immer wieder aufsteht, aus seinen Fehlern lernt, um sich dadurch weiterzuentwickeln und dann große Erfolge zu erringen zu können. Das Leben besteht nicht immer nur aus Feiern und Siegen, sondern vor allem im Wettkampf aus Niederschlägen und Enttäuschungen. Gerade für solche Entwicklungsphasen ist der Kids-Cup bestens geeignet, die Kinder ohne Leistungs- oder Qualifizierungsdruck mit Erfolgen und Niederlagen zu konfrontieren.

Kids-Cup-18_15

Im Medaillenspiegel setzte sich der KD Straubing mit 6 Goldmedaillen auf den ersten Rang, dicht gefolgt von Waldkraiburg und den 1. Kemptner KD. Die Lokalmatadoren aus Burglengenfeld konnten durch ihre Platzierungen einen hervorragenden 4. Rang für ihre Dojo in der Vereinswertung sichern.

Die Meisterschaft an sich konnte ohne große Verzögerungen oder Verletzungen abgehalten und mit dem Ende der letzten Siegerehrung gegen 15.30 Uhr zu einer „kindergerechten“ Tageszeit beendet werden. Vor allem die großen Vereine aus Waldkraiburg oder Kempten, die mit einer langen Anfahrt nach Burglengenfeld reisten, waren froh um diesen Zeitplan. Der nächste Kids-Cup findet am 23.11.2019 statt. Die Wettkampfkommission hofft auch 2019 wieder auf viele Starterinnen und Starter.

Bericht und Bilder:
Melanie Feldmeier