• Home
  • Archiv
  • 22.03.2018 - Bayerische Meisterschaft der Masterklasse 2018


22.03.2018 - Bayerische Meisterschaft der Masterklasse 2018

Waldkraiburg. Nachdem die Altersklasse der Masters durch Gitti Kraußer seit Anfang 2016 betreut und vorangetrieben wird, hat sich vieles getan. Spezielle Masters-Vorbereitungslehrgänge über das Jahr verteilt, einheitliche Trainingskleidung durch Unterstützung von SBJ und eigene Sponsoren kann Gitti bereits als erfolgreiche Arbeit nachweisen. Auch die Aktiven fühlen sich in diesem Kreis sehr wohl. Das zeigt sich auch an der Teilnehmerzahl zur Bayerischen Meisterschaft in den Altersklassen.

BM-LK-MK-Kata-2018_149

Noch im letzten Jahr mussten teilweise Kategorien wegen Mangel ausfallen oder es standen nur zwei Karatekas am Podest. Nun muss man für eine Goldmedaille teilweise schon richtig „ackern“. Immer wieder stellen sich bekannte Gesichter diese Herausforderung. So sah man in diesem Jahr erstmals mit Norbert Wiendl den Vereinsleiter von Okinawa Karate Deggendorf in der Kategorie Kata Einzel Ü45 auf der Matte und letztendlich mit Gold am Siegerpodest.

BM-2018-Kumite-LK-MK_134   BM-2018-Kumite-LK-MK_152   BM-LK-MK-Kata-2018_151

In der Gewichtsklasse +80kg Ü35 standen sich Jerome Pöhlmann (Budokan 72 e.V. Schweinfurt) und Tolga Sarraf (KD Haldenwang) im Finale. Beide Karatekas sind außerhalb der Tatami Kampfrichterkollegen, deswegen wurde diese Begegnung interessant. Beide kämpften fair, wie man es von Referees auch erwartet, aber forderten alles um die Entscheidung für sich zu gewinnen. Letztendlich gab Jerome seine 5:2 Führung kurz vor Schluss nicht mehr aus der Hand. „Ich war total aufgeregt, schließlich war es mein erster Kampf nach über sieben Jahren Pause, aber es war ein total schönes und sehr vertrautes Gefühl wieder auf der Matte zu stehen“, so Tolga. Dieses Finale zeigt sehr eindrucksvoll, dass es wichtig ist als Referee nicht nur Theorie zu beherrschen, sondern auch grad als Signalwirkung an die jüngeren Kämpfer - Hey, auch wir Kampfrichter können Kumite!

BM-2018-Kumite-LK-MK_163

BM-LK-MK-Kata-2018_117

BM-LK-MK-Kata-2018_116   BM-LK-MK-Kata-2018_122   BM-LK-MK-Kata-2018_95

Die zwei ältesten Athleten an dieser Meisterschaft trugen in der Klasse Ü65 sogleich das Finale unter sich aus. Peter Rammelmayr (ESV München) und Norbert Paschke (Karate Zentrum Regensburg) schenkten sich nichts und kämpften bis zur körperlichen Grenze des machbaren. Norbert betreibt seit 1974 Karate, hat aber auch mit WingTsung, Escrima und weitere Sportarten über den Tellerrand hinausgeschaut. Bereits früher nahm der Regensburger an bestimmten Turnieren teil, so konnte er einmal den Norddeutschen Meister, 2x Hamburger-Vizemeister und einen 4. Rang an der Deutschen Meisterschaft in den 80er Jahren feiern. „Ich versuchte eine gesunde, konzentrierte Anspannung ohne Verkrampfung an den Tag zu legen, obwohl ich gehört habe, dass der Peter ein ganz schönes Kaliber sein soll“, so BKB Kampfrichter Norbert Paschke.

BM-2018-Kumite-LK-MK_197

Peter Rammelmayr hat mit seinen stolzen 74 Jahren im Vorfeld bereits Silber in Kata Einzel gewonnen. In seinem Kumite-Kampf versuchte er motiviert gegen Norbert anzukommen, musste sich aber auch hier knapp mit dem Vize-Titel zufriedengeben. Für ihn ist das allerdings kein Problem, in seinem Leben gab es bereits viele Meisterschaften in denen man gewinnt und verliert. „Ich habe in Japan viele Wettkämpfe hinter mir, sogar von 1975-1977 dreimal die All Japan Teams Turniere. Mein Trainingspensum beträgt 2-3mal in der Woche und möchte so lange es geht aktiv starten. Wenn der Bauch ja sagt und der Rest passt, dann würde ich auch gerne an der Deutschen Meisterschaft der Masterklasse Ende des Jahres teilnehmen, man wird ja nicht jünger“, witzelte Peter. Er betreibt seit 1969 Karate, trainierte unter anderem 9 Jahre lang in Tokio und ist seit 1978 hier in München ansässig. „Geist, Herz, Seele, Körper und Power wird alles im Karate verbunden, denn man muss im Training genauso wie im täglichen Leben vereint kämpfen.“

BM-2018-Kumite-LK-MK_118   BM-2018-Kumite-LK-MK_143   BM-2018-Kumite-LK-MK_189


Vereint ist ein gutes Stichwort, denn der Zusammenhalt bei den „Masters“ und die Freude über die einzelnen Erfolge, auch gegenüber der Konkurrenz, ist schon etwas Besonderes im BKB. Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillenträger und viel Glück sowie Spaß bei der Deutschen Meisterschaft der Masterklasse in Ilsenburg.

Bericht und Bilder:
Melanie Feldmeier


ERGEBNISSE


Kata Einzel, Masterklasse 30, Weiblich
1.Platz: Anna Schmuck,Post SV Bamberg
2.Platz: Sandra Lingner,Seiko Karate e.V.
3.Platz: Timea Lupuz,Funakoshi Lauf
3.Platz: Sandra Fahrner,TSV Grasbrunn / Neukeferloh

Kata Einzel, Masterklasse 30, Männlich
1.Platz: Alberto Di Marco,TSV Grasbrunn / Neukeferloh
2.Platz: Christian Nowak,TV Burglengenfeld
3.Platz: Stefan Metzger, Dr.,1. Shotokan-Karate-Zentrum Forchheim e.V.

Kumite-60kg, Masterklasse 30, Weiblich
1.Platz: Vanja Milic,1. Kemptener Karate Dojo im TVK
2.Platz: Sandra Fahrner,TSV Grasbrunn / Neukeferloh
3.Platz: Stefanie Müller ,SV Altenstadt W/N

Kumite +80kg, Masterklasse 30, Männlich
1.Platz: Richard Raßhofer,TSV Pliening/Landsham
2.Platz: Michael Bilska,Karate Sportclub Nürnberg
3.Platz: Stefan Metzger, Dr.,1. Shotokan-Karate-Zentrum Forchheim e.V.

Kata Einzel, Masterklasse 35, Weiblich
1.Platz: Anja Rössel,Sportbund Versbach-Abteilung Karate
2.Platz: Michaela Talpai,KD Poing
3.Platz: Martina Eder,Seiko Karate e.V.
3.Platz: Nadine Meister,1. Shotokan-Karate-Zentrum Forchheim e.V.

Kata Einzel, Masterklasse 35, Männlich
1.Platz: Athanasios Malekas,Post SV Bamberg
2.Platz: Fritz Dürr,TSV Mühldorf
3.Platz: Goran Mesic,MTSV Schwabing
3.Platz: Michael Cremerius,Karate Verein Herzogenaurach

Kumite +80kg, Masterklasse 35, Männlich
1.Platz: Jerome Pöhlmann,Budokan 72.e.V.Schweinfurt
2.Platz: Tolga Sarraf,Karate Dojo Haldenwang
3.Platz: Andrej Oder,Karate Sportclub Nürnberg
3.Platz: Norbert Kutka,TuS Fürstenfeldbruck

Kata Einzel, Masterklasse 45, Weiblich
1.Platz: Beatrix Zurawski,Karate Verein Herzogenaurach
2.Platz: Julia von Keitz,Karate Verein Herzogenaurach
3.Platz: Andrea Pfeiffer,TuS Alztal Garching
3.Platz: Ulrike Albrecht,Karate-Dojo Straubing e.V.

Kata Einzel, Masterklasse 45, Männlich
1.Platz: Norbert Wiendl,Okinawa Karate Deggendorf
2.Platz: Andrei Portik-Kekes,TuS 1860 Pfarrkirchen
3.Platz: Ralf Jungnickel,San-Rei-Karate
3.Platz: Manfred Pfeiffer,TuS Alztal Garching

Kumite Einzel, Masterklasse 45, Männlich
1.Platz: Edip Müneyyirci,Füssen-Schwangauer Karate Dojo e.V
2.Platz: Stefan Mahl,TuS Fürstenfeldbruck
3.Platz: Andrei Portik-Kekes,TuS 1860 Pfarrkirchen

Kumite Einzel, Masterklasse 45, Männlich
1.Platz: André Linhardt ,Funakoshi Lauf
2.Platz: Andreas De Sario,Post SV Bamberg
3.Platz: Farshad Koch,Goju Ryu Karateverein Gottfrieding e.V.
3.Platz: Christian Frey,TV Vohburg

Kata Einzel, Masterklasse 55, Männlich
1.Platz: Andreas Polster,1. Shotokan-Karate-Zentrum Forchheim e.V.
2.Platz: Werner Raßhofer,TSV Pliening/Landsham
3.Platz: Fabio Cabiddu,Schule Shito Ryu Bayern
3.Platz: Berthold Pfohlmann,Post SV Bamberg

Kata Team, MK30-MK60
1.Platz: J. Kalinovic,S. Hamberger,H. Bolduan,,SV Ingolstadt Haunwöhr
2.Platz: S. Metzger, Dr.,H. Rosemann,A. Polster,,SKZ Forchheim
3.Platz: R. Endres,A. Malekas,W. Sadlauskas,,Post SV Bamberg

Kumite Einzel, Masterklasse 55, Männlich
1.Platz: Lothar Fink,Karate Centrum Hersbruck e.V.
2.Platz: Franz Schwarz,Bushido Memmingen

Kumite Einzel, Masterklasse 55, Männlich
1.Platz: Wilhelm Dr. Eisenbeiß,Karate Verein Herzogenaurach
2.Platz: Konrad Schley,TSV Erding
3.Platz: Franz Erben,1. Kemptener Karate Dojo im TVK
3.Platz: Christos Karathanassis,FC_Forstern

Kata Einzel, Masterklasse 65, Männlich
1.Platz: Hans Rosemann,1. Shotokan-Karate-Zentrum Forchheim e.V.
2.Platz: Peter Rammelmayr,ESV München
3.Platz: Klaus Katzschner,TSV Erding
3.Platz: Werner Sadlauskas,Post SV Bamberg

Kumite Einzel, Masterklasse 65, Männlich
1.Platz: Norbert Paschke,Karate Zentrum Regensburg
2.Platz: Peter Rammelmayr,ESV München

Kumite Einzel, Masterklasse 45, Weiblich
1.Platz: Beatrix Zurawski,Karate Verein Herzogenaurach
2.Platz: Marion Fröhlich,Budoclub Eckenta