15.09.2014 - Ferienlager der Bayerischen Karate Jugend am Spitzingsee

Spitzingsee – Das diesjährige Ferienlager der Bayerischen Karate Jugend fand vom 22. bis 29. August im BLSV Haus am Spitzingsee statt. Als Betreuer waren wieder Peter und Simone Voit, Sandra Aichner und Jan Weikmann dabei.

Schon bei der Anreise am Freitag Nachmittag war das Wetter eher durchwachsen. Dies sollte sich auch im Verlauf der Woche nicht ändern, was die Planung ein wenig durcheinander brachte.

Der Folgetag begann mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Trainingseinheit. Trainiert wurde in zwei Gruppen in dem hauseigenen Seminarraum, der der Gruppe zur Verfügung gestellt wurde. Nachmittags war eine Schnitzeljagd rund um den See geplant. Hier mussten die Kinder in Kleingruppen einzelne Zettel finden und die jeweiligen Fragen dazu beantworten. Abends erfolgte noch ein zweites Training.

IMG 8441

Der Sonntag begann mit Regen. Glücklicherweise klarte es nach dem Mittagsessen auf, sodass für die Aktionen auch das Gelände genutzt werden konnte. In kleineren Aufgaben wie beispielsweise „Wer kann am längsten im Shiko dachi stehen" konnten sich die Teilnehmer auszeichnen. Anschließend waren in Zweierteams noch Geschicklichkeits-Aufgaben und andere Sportarten als Karate zu absolvieren. In allen diesen Disziplinen, ebenso wie in der Schnitzeljagd am Vortag, konnten Punkte gesammelt werden. Wer am Ende der Woche die meisten Punkte erzielt hatte, war der Gewinner.

IMG 9602

IMG 7898

Am Montag überraschte das Wetter mit Sonnenschein – zumindest am Vormittag – was eine Wanderung auf den Roßkopf ermöglichte. Nach dem Abstieg erhielten alle als Belohnung für die Tour noch ein Eis. Das Abendtraining entfiel an diesem Tag. Stattdessen bot Sandra für Interessierte eine Massageeinheit an.

Um dem schlechten Wetter zu entfliehen, wurde am Dienstag der Ort des Geschehens kurzerhand in die Therme nach Schliersee verlagert. Hier waren knappe fünf Stunden Zeit die Betreuer zu tauchen, Hechtsprünge zu üben, zu rutschen oder sich im Whirlpool zu erholen. Am Abend fand dann nur noch ein freiwilliges Training statt. Sieben tapfere Sportler nahmen dieses Angebot an, während der Rest dankend ablehnte. Da auch am Mittwoch das Wetter nicht besser wurde, fanden alle Aktionen im trockenen Seminarraum statt. Sogar das geplante Lagerfeuer musste wegen der unter Wasser stehenden Feuergrube entfallen.

IMG 9416

IMG 9299

Für den Donnerstag war das schönste Wetter der Woche angesagt. Und, nachdem der Nebel sich verzogen hatte, hielt der Wetterbericht auch was er versprach. Vormittags wurde die Gruppe geteilt, sodass alle an verschiedenen Stationen etwas unternehmen konnten. Während ein Teil auf einen Orientierungslauf ging, übten die anderen Bogenschießen und waren beim Kistenstapeln aktiv. Nach dem Mittagessen wurde aus dem Bogenschießen und anderen kleinen Aufgaben ein Wettkampf geschaffen, bei dem die Kinder wieder in Gruppen agierten. Auch in diesen Wettkämpfen gab es wieder Punkte zu vergeben. Abends fand die Siegerehrung statt, bevor das ganze Team mit Fackeln ausgestattet einmal um den See herumwanderte.

Am Freitag wurden nach dem Frühstück die Zimmer geräumt und ein letztes sehr intensives Training absolviert. Das gemeinsame Mittagessen beendete eine schöne und ereignisreiche Ferienwoche am Spitzingsee.

Bericht und Bilder:
Jan Weikann

Gruppenbild 2 1

IMG 8523