06.06.2014 - BKJ erfolgreich beim intern. U21 Randori

Rimbach – Vom 29.05 bis 01.06 fand dieses Jahr zum vierten Mal das internationale U21 Randori statt.

BKj-Team-Sommerrodeln

Über 600 Teilnehmer aus 10 verschiedenen Ländern nutzen das verlängerte Wochenende, um am U21 Randori teilzunehmen. Auch eine Delegation aus Bayern wollte sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen und war deshalb mit 27 Sportlern, davon 19 aus dem Landeskader der Bayerischen Karate Jugend, angereist.

Nachdem sich im Training am Donnerstag und Freitag noch einmal alle Teilnehmer vorbereitet hatten, stand am Samstag der Wettkampf an. Im Modus "Jeder-gegen-Jeden" kämpften die Athleten um die Podest Plätze. Dabei konnte die BKJ sehr gute Erfolge erzielen: Maxim Borger und Emre Cakir erreichten den 1.Platz, Lale Knupfer, Wladimir Terengin und Eva Roßner den 2.Platz, Michaela Kelc, Manuela Grgic und Anatol Terengin den 3. Platz, sowie Marc Scholl den 4.Platz. Dieser Platzierungen sind sehr hoch einzuordnen, da viele Nationalkaderathleten anwesend waren, die dieses Turnier als Übung nutzen.

Neben Training und Turnier sollte aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb besuchten die Athleten am Freitag gemeinsam die Sommerrodelbahn. Bevor das Team aus Bayern schließlich die Heimreise antrat, war noch eine abschließende Trainingseinheit am Sonntag zu absolvieren. Es war für alle ein anstrengendes, aber auch erfolgreiches Wochenende.

Bericht: Jan Weikmann
Bilder: Adnan Akgün


Emre-Cakir-1Platz-bis-70-kg-Jugend

Eva-Rossner-2-Platz-U21 Lale-Knupfner-3Platz-Schueler-bis-35-kg
Manuela-Grgic-3Platz-Junioren-bis-59-kg-Kumite Michaela-Kelc-3Platz-Schueler-bis-50-kg-Kumite Marc-4-Platz-und-Anatol-3-Platz--53kg-Schueler

Maxim-Borger-1Platz-Junioren

Wladimir-Terengin-2.Platz-Junioren