Sonderlizenz Tai-Chi Trainer

Ausbildungskosten je EUR 300,00

Ausbildungsdauer Tai-Chi (Stufe 1, 2 und 3): jeweils 1,5 WE (ggf. 50 UE)


Ausbildungsinhalte und Ziele:

Tai Chi hat eine Historie von über 2000 Jahren, nicht nur als Kampfkunst, sondern auch als Heilkunst. Sie dient seit dieser Zeit der chinesischen Bevölkerung als Bindeglied zwischen Wissenschaft , Kunst , Philosophie und Medizin.

Innerhalb der Kampfkunst kann Tai Chi als ein starkes, wirksames Fundament gesehen werden, welches tiefen Einfluss auf Verständnis und Ausübung der Techniken haben kann. So wird es sehr häufig von erfahrenen Kampfkünstlern in das tägliche Üben mit einbezogen.

In der Ausbildung lernen die Teilnehmer sehr viel mehr über die Körperfunktionalität und werden diese zum Nutzen der Kampfkunst Karate einsetzen können.

Die Ausbildung ist in drei Blöcke unterteilt

1. Grundtechniken und deren Verständnis
2. Zusammenfügen zur Form ( Kata )
3. Tieferes Verständnis über Körperfunktionen und Physiologie

Nach Abschluss einer solchen Ausbildung sind alle Absolventen in der Lage, eine eigene TAI-CHI-Gruppe im Verein zu etablieren, welche sich aus Karateka oder und innerhalb eines Kurses aus Laien zusammensetzt.


Voraussetzungen: 

  • Mindestgraduierung Karate: Keine
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Mitgliedschaft im DKV
    (nachzuweisen mit DKV-Ausweis und aktueller Jahresmarke)


Teilnehmerbegrenzug:
max. TN-Zahlen (jeweils): 20 Personen

Sonstiges: Für die gesamten angebotenen Ausbildungsveranstaltungen gilt Haftungsausschluss!