27.05.2014 - Erste BKB-Kampfrichter-Fortbildung 2014

Zum ersten Kampfrichter-Lehrgang dieses Jahres lud BKB-Kampfrichterreferenten Franz Ippisch sein Team „zu sich nach Hause" ein. Der Einladung folgten 20 Landes- und Bundeskampfrichter. Man traf sich im neuen SGM-Sportzentrum in Moosburg, gleichzeitig Heimatdojo von Franz, und fand dort optimale Bedingungen für Praxis und Theorie.

Für das Lehrgangsthema >> Kata – die verschiedenen Stilarten << wurde mit Michael Schölz, ein ausgewiesener Experte als Gastreferent eingeladen. Michael verstand es sehr überzeugend die Schwerpunkte von Shotokan, Shito-Ryu und Gojo-Ryu den Kampfrichtern/innen näher zu bringen. Nach der Begrüßung und der Bekanntgabe des Tagesablaufes berichtete Franz kurz über das zurückliegende Wettkampfgeschehen 2014 im BKB bzw. DKV.

Im ersten Theorieteil wurde auf Änderungen im Regelwerk eingegangen und auch die Bayerische Meisterschaft in Hauzenberg war nochmals Gesprächsthema. Auch hier konnte uns Michael Schölz in seiner Funktion als Kata-Landestrainer interessante Hinweise aus Sicht der Athleten und Betreuer übermitteln. Im Praxisteil übte man zusammen die Kata Bassai Dai in den unterschiedlichen Formen mit dem Ziel die elementaren Prinzipien der unterschiedlichen Stile bei den zukünftigen Kata-Bewertungen noch besser zu verstehen und umzusetzen.

DSCN2407

Nach der Mittagspause, für die Verköstigung sorgte Franz Ippisch (Einstand), ging es nochmals in die Halle. Man vertiefte das Thema mittels detaillierter Vorführungen von Michael und der anschließenden Diskussion sowie Fragen aus dem Teilnehmerkreis. Zusätzlich zeigten Horst Donhauser und Dennis Schnauder die Bassai Dai-Formen aus ihren Stilrichtungen Shorin-Ryu Seibukan bzw. Wado-Ryu. Man beendete die Praxis mit dem Ergebnis eine Erweiterung des eigenen Wissens erhalten zu haben. Franz dankte speziell Michael, aber auch Horst und Dennis für deren Unterstützung.

Im zweiten Theorieteil war nochmals das Regelwerk an der Reihe, in dem die Entscheidungskriterien und die Durchführung der Wettkämpfe besprochen wurden. Eine kurze Diskussion und spezielle Hinweise seitens des Referenten schloss das Thema ab. Zum Ende des gelungenen Lehrganges gab Franz Ippisch seinen Kampfrichtern/innen noch ein paar allgemeine Verhaltensregeln mit auf die Heimreise und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen.

P.S. BKB-Kampfrichter bestehen Bundeskampfrichterprüfung
Anlässlich des diesjährigen Krokoyama Cups am 25./26.04. erreichten folgende bayerische Kampfrichter ihre neuen Bundeslizenzen:

  • Björn Hartmann - Kumite -A-
  • Omer Sabanovic - Kumite -B- und Kata


Herzlichen Glückwunsch

Franz Ippisch
BKB-Kampfrichterreferent