Wozu benötigen Kinder und Jugendliche eigentlich eine Einverständniserklärung?


Die Einverständniserklärung stellt sicher, dass auch die Eltern des jeweiligen Athleten (bis zu einem Alter von 18 Jahren) über die Leistungssportaktivitäten ihrer Kinder informiert sind und damit auch mögliche Haftungsprobleme ausgeschlossen sind. Die Einverständniserklärung wird vom BKB in jeder Ausschreibung verlangt, aber den Dojos in Eigenverantwortung überlassen, diese schriftlich einzufordern.

Nur in Haftungsfällen muss diese vorgelegt werden.