Was sind die Voraussetzungen für eine Zertifizierung?

Zwingende Voraussetzungen, dieses Zertifikat zu erhalten und zu nutzen, sind:

  • die Arbeit mindestens eines Fachübungsleiters im jeweiligen Verein des Bayerischen Karate Bundes
  • Die  Karate treibenden Mitglieder müssen zu 100 Prozent im Deutschen Karate Verband gemeldet sein.

Der letzte Punkt ist eine Voraussetzung, die auch in der Satzung des Bayerischen Karate Bundes beschrieben und zu der sich die Vereine nach eben dieser Satzung durch ihren Beitritt verpflichtet haben. Diese Einhaltung ist auch zwingend notwendig, weil der Bayerische Karate Bund sicherstellen möchte, dass die Ausbildung und Weiterbildung der im Verein tätigen Übungsleitern ausschließlich DKV-Mitgliedern zugute kommt. Zudem wird so die Meldeehrlichkeit auch als notwendig für den Verband und im Folgeschluss auch notwendig für die Vereine betont, Informationen dazu gibt es hier ->

"Jede Meldung eines Einzelmitglieds ist deshalb auch eine direkte finanzielle Unterstützung des umfangreichen sportlichen, inhaltlichen und serviceorientierten Angebotes, es kommt dem zahlenden Mitglied wieder direkt im Service- und Sportprogramm zu Gute. Jedes einzelne Mitglied hilft also mit seinem Beitrag, diesen sehr umfangreichen und ausgezeichneten Service aufrecht zu erhalten, der mit sparsam verwalteten Mitteln und hohem Engagement der ehrenamtlich tätigen Helfer des BKB aufrecht erhalten wird."