Ich möchte eine Kyu- oder Dan-Prüfung durchführen. Was ist zu beachten?

Hier gibt die Verfahrensordnung des DKV für Prüfungen deutlich Auskunft, sie regelt unabhängig von Stilrichtungen u. a. folgende Punkte zu Kyu- und Dan-Prüfungen:

  • Prüfer- und Prüfungsberechtigungen
  • Erlangung von Prüferlizenzen
  • Vorbereitung der Prüfungsstätte
  • Vorbereitung der Prüflinge (Vorbereitungszeiten)
  • Organisatorisches wie Materialbestellung
  • Bestellverfahren (u.a. Vorkasse)
  • Durchführung der Prüfung
  • Verfahren bei nicht erfolgreicher Prüfung
  • Übertrag aus anderen Verbänden / Gürtelsystemen
  • Nachbereitung der Prüfung

Die Verfahrensordnung kann hier heruntergeladen werden.

Die wichtigsten Punkte bei Kyu-Prüfungen sind:

1) Die Prüfungsmaterialien (Prüfungsmarken, Prüfungsurkunde) müssen vor der Prüfung bei der Geschäftsstelle des BKB gegen Vorkasse bestellt werden und müssen nach der Prüfung an den Prüfling mit dem Ausweis des Prüflings ausgehändigt werden

2) Die Prüfungsliste (downloadbar hier) muss korrekt ausgefüllt werden und innerhalb von zwei Wochen digital als PDF an die Geschäftsstelle des BKB gesendet werden (Scan per E-Mail). Idealerweise steht dem Dateinamen der Ort der Prüfung voran, (z.B. "musterdorf_18-01-11.pdf").

3) der Prüfer muss die Prüfungsberechtigung der Prüflinge überwachen, das bedeutet, dass vor der Prüfung ein korrekt ausgefüllter Ausweis und eine in den Ausweis eingeklebte Jahressichtmarke des Deutschen Karate Verbandes vorhanden sein muss. Zudem muss die Vorbereitungszeit eingehalten werden!

Die wichtigsten Punkte bei Dan-Prüfungen sind:

1) Festlegegung des Termines und Veröffentlichung des Termines im Fachorgen (DKV-Magazin) muss vier Monate im voraus erfolgen! Der Prüfer oder Veranstalter (Verein, Lehrgangsausrichter) meldet an den Stilrichtungsreferenten Ort, Datum, Stilrichtung und Prüfer der Danprüfung. Der Stilrichtungsreferent, der dann diesem zustimmen muss, leitet die Informationen an den DKV weiter. Der DKV veröffentlich die Prüfung, ab diesem Zeitpunkt können sich Prüflinge anmelden. Gleichzeitig gibt es natürlich auch für den Verein zusätzlich die Möglichkeit, die Prüfung nach Zustimmung durch Stilrichtungsreferenten in seinen und den Organen des BKB zu veröffentlichen.

2) Die Prüflinge müssen sich spätestens 4 Wochen vor dem Termin anmelden. Dann bekommen die Prüfer die Unterlagen vom DKV.

3) Die Prüfer müssen ebenfalls die Prüfungsberechtigung prüfen (Ausweis, Jahressichtmarke, bei erstem Dan: Kampfrichterbescheinigung). Erst dann kann die Prüfung durchgeführt werden.

Hinweis: Es wird empfohlen, die Verfahrensordnung und alle anderen Ordnungen und Satzungen des DKV und des BKB aufmerksam zu studieren.

Weitere Informationen geben gerne die Geschäftsstelle des DKV und die des BKB.