23.07.2015 - Karate bewegt bei den „Franken Aktiv“-Tagen

franken aktiv slide

Nürnberg – auch in diesem Jahr veranstaltete der BLSV mit seinen Bezirken Mittelfranken, Oberfranken und Unterfranken die „Franken aktiv“-Tage, einer Sportveranstaltung, die an verschiedenen Standorten einen Tag lang Sportarten durch die örtlichen Vereine präsentiert. Zielgruppe sind Schulklassen, die dadurch die Möglichkeit haben, in verschiedene Sportarten reinzuschnuppern und sich ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten, Sport zu machen, schaffen können.

In Mittelfranken hat der Bezirk im Bayerischen Karate Bund e. V. ebenfalls die Möglichkeit genutzt, sich und seine Sportart dem jungen Publikum zu zeigen. Organisiert vom Bezirksvorstand Christian Conrad, der auch aktiv an allen Tagen die Vorführungen begleitete, konnten prominente Vertreter aus der Karatewelt über 600 Kindern in kleinen Gruppen interessante Mitmachprogramme über drei volle Tage bieten: die ehemalige Weltmeisterin Maria Weiß, Landestrainer Michael Schölz und der Vizepräsident des BKB, Erich Bilska, boten Technik, Selbstverteidigung, Pratzentraining, aber auch kleine Kampf- und Reaktionsspiele und viel Information, komprimiert auf eine halbe Stunde je Gruppe.

franken aktiv 4

franken aktiv

Sehr positiv wurde von den begleitenden Lehrkräften die intensive Betreuung der Kinder durch die anwesenden Trainer, aber auch die Disziplin, die unter den Teilnehmern trotz der vielfältigen Eindrücke herrschte. Plötzlich haben, so eine Lehrkraft, sogar die kleinen „Problemfälle“ konzentriert und mit viel Freude an den Übungen teilgenommen, die sich vor allem mit dem motorischen Erleben des eigenen Körpers und dem Zusammenspiel in der vorsichtigen körperlichen Auseinandersetzung mit dem Gegenüber beschäftigten. Das erfahrene Trainerteam hatte also mit den Kindern viel Freude – und die Kinder waren begeistert.

Alles in allem waren die „Franken Aktiv“-Tage in Mittelfranken aus der Sicht des BKB ein voller Erfolg, konnte er sich doch an verschiedenen Schulen zahlreichen Schülern intensiv präsentieren. Leider haben sich nur wenige örtliche Karatevereine bereiterklärt, hier teilzunehmen und sich aktiv zu präsentieren – im nächsten Jahr soll die Mitarbeit durch eine frühzeitige Information an die Vereine verbessert werden.

Bericht: Michael Schölz
Bilder: Christian Conrad

franken aktiv 3

franken aktiv 2