10.12.2014 - Umfrage zu Bachelorarbeit Bereich Marketing "Karate als Gesundheitssportart"

Kempten - Lena Malsch, Mitglied beim Kemptener Karate Dojo und im Landeskader des Bayerischen Karate Bundes, schreibt zurzeit ihre Abschlussarbeit (Bachelorstudiengang "Gesundheitswirtschaft" an der Hochschule Kempten), in deren Rahmen sie eine Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Karate Bund e.V. durchführt. Ziel dieser Umfrage ist es herauszufinden, welche Maßnahmen Karatevereine in Bayern benötigen, um Karate als Gesundheitssport in ihr Angebot aufzunehmen, effektiv zu vermarkten und damit Mitglieder und Geldmittel zu generieren.

Lena und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr an dieser Umfrage teilnehmen und Lena bei dieser nicht ganz einfachen Aufgabe unterstützen könntet. Dazu bekommen diese Woche alle bayerischen Dojoleiter eine E-Mail mit einem Link zur Umfrage. Diese kann in 20 Minuten ausgefüllt werden. Wer keine E-Mail bekommen hat, soll sich direkt bei der Geschäftsstelle des BKB melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Dieser Fragebogen ist anonym und die Daten werden entsprechend des Datenschutzgesetzes behandelt. Eine Erklärung, wie die Fragen auszufüllen sind, findet man direkt bei der jeweiligen Frage.

Nach Beendigung der Arbeit werden die Ergebnisse dieser Umfrage auch auf der Website des BKB veröffentlicht, damit die Vereine direkt davon profitieren können.

Eure Meinung zählt! Helft mit, Karate als Gesundheitssport noch bekannter in der Öffentlichkeit zu machen und noch leichter in den Vereinen umzusetzen!