14.04.2014 - Karate-Vorführung bei der inviva 2014 & Artikel in der BILD-Zeitung

EIN HAUCH VON FERNOST IM MESSEZENTRUM – KARATE FÜR SENIOREN

'FIT & SICHER MIT KARATE´ war das Thema der Sportgemeinschaft des Seniorentreffs Bleiweiss der Stadt Nürnberg, Zirka 15 Seniorinnen und Senioren präsentierten auf Einladung des Seniorenamtes der Stadt Nürnberg, ihre erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in BUDOBALANCE (eine Synthese von traditionellen Karatetechniken und altersgerechtem 'workout´). Die zirka 350 Zuschauer waren von den ungewöhnlichen Bewegungen beeindruckt und ließen es sich am Ende der Darbietung nicht nehmen, selbst einfache Budobalance-Übungen mitzumachen und auszuprobieren.


pdfBildzeitung Seniorenkarate 04-2014.pdf5.44 MB

Im Sept. 2013, wurde im Kursprogramm des Seniorentreffs Bleiweiss, des Seniorenamtes der Stadt Nürnberg ein außergewöhnlicher Kurs angeboten: KARATE – BUDOBALANCE, für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Die zirka 15 Teilnehmer (Damen und Herren) des Kurses üben sich mittlerweile in einem Aufbaukurs, und 'verzauberten´ die Besucher der 'inviva 2014´ (die Messe für Menschen ab 50), durch eine kurze Darbietung der erlernten Bewegungen und Übungen (Kata). Das Alter oder eine besondere Fitness ist für den Einstieg in das 'Budobalance-Training´ nicht erforderlich.

img 03

Vor allem der präventive und gesundheitserhaltende Charakter des Karate-Budobalance-Training, wirkt sich besonders positiv auf die Altersruppe ab 60 aus. Eine Verbesserung der körperlichen Fitness und des Wohlbefindens, ein gesteigertes Selbstwertgefühl und ein idealer Ausgleich zum Alltagsstress sind angenehme Auswirkungen, die aus dem Training resultieren.

Wen wundert es, dass Karate schon seit Jahren die Anerkennung als 'therapeutische Sportart´, der Weltgesundheitsorganisation WHO, erhalten hat. Den Seniorinnen und Senioren der Budobalance-Gruppe ist dies allerdings relativ. Sie haben eine neue interessante Freizeitbeschäftigung gefunden, und sind mit Herz und Seele beim Karatetraining dabei. So die Trainer Uwe Wittmann (3. Dan Karate, C-Trainer des BLSV), und Frau Karin (3. Kyu Karate, Sport- und Physiotherapeutin). Die Kursleiter, legen besonderen Wert darauf, dass die Betreuung und Durchführung der Übungen durch eine erfahrene Sport- und Physiotherapeutin gegeben ist. Nur so, kann auf die spezifischen Gegebenheiten der Seniorinnen und Senioren individuell eingegangen werden.

Im Karatetraining werden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit trainiert. Durch Atem- und Konzentrationsübungen wird die Körperwahrnehmung positiv geschult, und ist deshalb eine hervorragende 'Bewegungstherapie´ für alle Altersgruppen (Kinder, Erwachsene und Senioren).

Für die neue Zielgruppe der Seniorinnen und Senioren wird in einem altersbezogenem Training individuell auf die körperlich-geistigen Fähigkeiten der Teilnehmer eingegangen, und so eine nachhaltige Verbesserung im Zusammenspiel von Körper und Geist angestrebt. Eine Prophylaxe für Herzkrankheiten, Osteoporose, Zuckerkrankheiten und Bluthochdruck sind positive 'Nebenerscheinungen´. Allemal steigert das 'Seniorenkarate´ , das Selbstwertgefühl der Teilnehmer spürbar und beugt somit der 'Altersdepression´ vor.

Interessierte, sind zu einem kostenlosen Schnuppertraining eingeladen.
Info unter 0911 – 506 36 849 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

img 14

img 17 Seniorentreff