10.09.2013 - Erfolgreicher DKV-Tag mit einer perfekten bayerischen Ausrichtung in Coburg

Es war der größte DKV-Tag seit vielen Jahren: knapp 400 Karatekas fanden den Weg nach Ahorn/Coburg wo Walter Sosniok und sein Team mit einer perfekten Ausrichtung aufwartete.

Update: TV Bericht bei TVO über den DKV Tag in Coburg

Ansprache

ehrungen-2

Walter-Sonsion

training-2

Bereits am Morgen waren 250 Karatekas aus ganz Deutschland zum gemeinsamen Auftakttraining vor Ort, das Fritz Nöpel, Rob Zwarties, Efthimios Karamitsos, Thomas Nitschmann, Klaus Bitsch und DKV-Präsident Wolfgang Weigert abwechselnd gestalteten. Besonders beeindruckend war die Teilnahme eines großen Teiles der Nationalmannschaft, die so eine Brücke zwischen dem Breiten- und Spitzensport setzten.

Training-8

training

Nach den Grußworten und Ehrungen – darunter auch Efthimios Karamitsos für seine 25jährige Bundestrainer-Tätigkeit – stellten die Bremer WM-Organisatoren Reiner Zimbalski und Horst Kareit das Großereignis des nächsten Jahres ausführlich vor und eröffneten im Anschluss den WM-Kartenvorverkauf.

wm-OK-2

Danach brauchten sich die Trainer Fritz Nöpel, Rob Zwartjes, Carlos Molina, Efthimios Karamitsos, Thomas Nitschmann, Klaus Bitsch, Jürgen Kestner, Gunar Weichert, Siamak Montazeri, Fritz Oblinger und Jamal Measara nicht über mangelnden Zuspruch beklagen. Die nun mittlerweile 350 Karatekas nutzen die Gelegenheit, Traditionelles zu pflegen, Neues kennen zu lernen, alte Freundschaften zu festigen oder neue Kontakte zu knüpfen.

Besonders unsere Bayerischen Trainer konnten hier voll überzeugen. Siamak Montazeri mit Ken Jiutsu, Fritz Oblinger mit Kyusho Jitsu und Jamal Measara mit Kobudo weckten Begeisterung bei den Teilnehmern für den Einblick in die jeweiligen Kampfkünste. Das Jamal Measara sein Kobudo-Training kurzfristig auf den angrenzenden Fußballplatz verlegen musste, war nicht der Hitze in der Halle geschuldet, sondern den über 100 Teilnehmern in seinem Training.

Jamal
Bild: Detlef Reichardt

training-3

Kumite-2

training-7

training-10

Am Ende dieses DKV-Familientags konnten alle Teilnehmer bei original „Fränkischen Bratwürsten" und Spezialitäten aus der Umgebung das Erlebte Revue passieren lassen und waren sich sicherlich alle einig:

Top-Trainer – Top Atmosphäre und ein Top-Ausrichter!


Bericht: Melanie Müller
Bilder: Christian Grüner, DKV