16.05.2013 - WM-Bremen-News: Millenniums-LG mit Karate-Legenden

BREMEN. Die Weltmeisterschaft ist nicht genug: Die WM-Macher wollen auch den Breitensportlern in ganz Deutschland eine besondere Attraktion bieten: den Millenniums-Lehrgang. Drei Tage lang soll er im Vorfeld der WM eine Brücke vom Breiten- zum Leistungssport schlagen. Dazu sind Deutschlands Top-Trainer eingeladen, die die ganze Bandbreite des Deutschen Karate Verbandes e.V. (DKV) zeigen werden.

„Die Idee ist schon 2008 entstanden“, sagt Horst Kaireit, der das WM-Organisationskomitee gemeinsam mit Reiner Zimbalski leitet. „Dann gab es erst einmal viele Gespräche, in der die Veranstaltung gereift ist.“ Jetzt sind die Einladungen an die Spitzentrainer verschickt, und der erste Rücklauf ist bereits überwältigend für die Organisatoren. „Das sieht sehr erfreulich aus“, sagt Zimbalski, wenn er auf die Anzahl der Trainerzusagen blickt. Das WM-Team und auch der DKV rechnen mit 2.000 bis 3.000 Teilnehmern – eine solche Breitensportveranstaltung hat es noch nie, erst recht nicht in Kombination mit einer Weltmeisterschaft. „Es wird die Weltmeisterschaft des gesamten DKV, daher sind Trainer aller im DKV betriebenen Stilrichtungen eingeladen. Jeder soll sich mit dieser WM und dem DKV identifizieren“, sagt Zimbalski. „Wir bieten Unterkünfte für jeden Geldbeutel, von der Möglichkeit mit Schlafsack in der Turnhalle bis hin zum Fünf-Sterne-Hotel.“

WM-Ticket inklusive
Die WM-Organisatoren wollen so jedem die Teilnahme am Lehrgang und an der Weltmeisterschaft finanziell ermöglichen – so gibt es auch Angebote, mit der Lehrgangsgebühr gleich vergünstigte Tickets für die Welttitelkämpfe zu erwerben. Dass zeitgleich mit dem Bremer Freimarkt – dem „Münchener Oktoberfest“ des Nordens – auch eines der größten deutschen Volksfeste stattfindet, erhöht die Attraktivität zusätzlich. Entsprechend groß ist die Aufgabe für die Organisatoren. „Wie werden in der Halle 4.1 der ÖVB-Arena vom 1. bis 3. November 2014 fast alle der 100 eingeladenen Trainer begrüßen“, ist sich Kaireit sicher.Spontan haben schon 85 Karate-Lehrer zugesagt. „Wir sehen diese Einladung an die Trainer auch als Dankeschön für ihren jahrzehntelangen Einsatz im Verband – diese Anerkennung haben sie sich auf jeden Fall verdient.“ Jeweils eine Stunde pro Tag werden sie ihr Können demonstrieren und ihr Wissen an die Sportler weitergeben. Dabei sein werden unter anderem die Bundestrainer, die sich trotz der WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft Zeit für Trainingseinheiten nehmen, aber auch Karategrößen wie Fritz Nöpel, Rob Zwartjes (beide mit dem 9. Dan die ranghöchsten Karateka in Deutschland), Bernd Milner, der frühere Bundestrainer Günther Mohr, Shuzo Imai sowie viele andere große Namen der deutschen Karate-Szene. „Sie sind alle auch in einem gesonderten Deutschland-Block bei der WM dabei“, sagt Kaireit.

Karate für alle
Auf dem Programm stehen dabei alle Aspekte des Karate für Jung und Alt von sechs bis 85 Jahren: Breitensport, traditionelle Varianten, Selbstverteidigung, Sound-Karate, Leistungssport und Gesundheitstraining – sogar auf den Behindertensport wird eingegangen. „Erlebt die Vielfalt, wie sie noch nie in der Geschichte des deutschen Karate zu sehen und zu erleben war“, begeistert sich DKV-Präsident Wolfgang Weigert, der selbstverständlich auch Teilnehmer der Veranstaltung sein wird. „Die Bremer ,WM-Macher‘
starten mit diesem Lehrgang eine Weltpremiere, die beispielhaft für künftige Ausrichtungen sein wird – ich zolle ihnen schon jetzt großes Lob dafür“, freut sich Wolfgang Weigert über diese außergewöhnliche Aktion. Nach dem Millenniums-Lehrgang wird es am Dienstag dann auch noch Prüfungen vom 9. Kyu (weißer Gürtel) bis maximal 8. Dan (schwarzer Gürtel) in allen Stilrichtung geben. Das WM-Logo und das der World Karate Federation wird die Urkunden zieren und diese somit zum Unikate werden lassen. Alle Lehrgangsteilnehmer bekommen außerdem eine hochwertige Urkunde, auf der alle Trainer und auch die Nationalmannschaft mit Bild und Unterschrift verewigt sind.

Erinnerung fürs Leben
„Das sind Erinnerungen fürs Leben, die es in dieser Form nie wieder wird erlangen kann“, ist sich Kaireit sicher. Vor allem auch, weil auf der Fläche direkt neben dem Millenniums-Lehrgang bereits WM-Stimmung herrschen wird: Dort sind die Trainingsflächen der teilnehmenden Nationen. „So nahe wird man den Stars des Karatesports nicht mehr kommen“, ergänzt er. Die 2.500 Quadratmeter benötigte Mattenfläche stellt der Exklusiv-Sponsor Budoland/Hayashi zur Verfügung. Für die Teilnehmer, sind sich alle drei sicher, wird der Millenniums-Lehrgang ein unvergessliches Erlebnis sein – und das nicht nur für die Aktiven, sondern auch für die Karate-Lehrer, die das darstellen, was das deutsche Karate ausmacht. Dieses Event darf man auf keinen Fall verpassen.

Terminhinweis
Der Millenniums-Lehrgang wird vom 1.-3. November 2014 in der Halle 4.1 der ÖVB-Arena ausgetragen. Am 4. November 2014 werden weltweit anerkannte Gürtelprüfungen für alle Graduierungen aller Stilarten im Deutschen Karate Verband e.V. abgehalten.


Zum Beitrag auf der offiziellen Website der WM in Bremen
http://karate2014.de/millenniums-lehrgang-mit-karate-legenden/