27.10.2011 - BKB Landeskader der Damen und Herren trainierte in der Türkei

IMG_3054

Okucalcar war der Austragungsort des diesjährigen Trainingslagers. Der Landeskader des Bayerischen Karatebundes der Senioren veranstaltete zum vierten Mal in Folge einen Wochenlehrgang. Trotzdem die Kosten zum Großteil von den Athleten sowie den Trainern selbst aufgebracht werden mussten, nahmen 19 Kaderathleten an diesem Lehrgang teil. Dies zeigt wiederum, dass die Motivation und der Zusammenhalt innerhalb des Kaders hervorragend ist. Für das morgendliche Training nutzte der BKB den Sportplatz des Hotels. Hier wurde spezielles Lauf-, Sprint-, und Konditionstraining abgehalten. Trotz heißem Wetter motivierte der Landestrainer Gerhard Weitmann immer wieder seine Schützlinge. Für diese Übungen packte Gerhard extra einen Koffer mit Hilfsmitteln. Gummibänder sowie Koordinationsleitern kamen immer wieder zum Einsatz um die Schnelligkeit und Kraft zu verbessern. Abends trainierte der Kumitekader im Freizeitraum des Hotels. Hier legte Gerhard besonders viel Wert auf Taktik sowie präzise Fuß- und Fausttechniken.

IMG_2956

Für den Katakader war der Landestrainer Franz Fenk zuständig. Er hielt seine Trainings-einheiten am Sportplatz des Hotels ab. Bei Franz wurde das Aufwärmtraining bereits zum Konditionstraining. Mit Sprint- und Treppenläufen waren die Kaderathleten schnell wach und für die nachfolgenden Grundschultechniken bereit. Morgens wurden die Techniken der verschiedenen Katas speziell ausgearbeitet und abends gefestigt bzw. komplett vorgetragen. Um Zuschauer brauchten sich die Kaderathleten keine Sorgen machen, denn viele Balkone des Hotels wurden zur Tribüne und der Bayerische Karatebund wurde selbst in der Türkei bekannt.

IMG_2948

Zwischen den Trainingseinheiten nutzen viele der Kaderathleten die angebotenen Massagen. Weitere Erholung fand am Meer bzw. auf der Liege statt. Einige der Sportler fanden sich zusätzlich nachmittags im Fitnessraum ein um ihren Körper auf Strandniveau zu formen.

Die Abende wurden oft gemeinschaftlich in der Hotelbar oder bei Shoppingtouren verbracht.

Hervorragend vorbereitet und organisiert wurde dieses Trainingslager von dem Leistungssportreferenten Wolfgang Seidel.
Trotz aller Anstrengung und Strapazen waren die Kaderathleten von dieser Woche begeistert.

Bericht:
Wolfgang Seidel