16.09.2011 - Bericht zum DANShakai mit Bildergalerie

Hier eine kleine Bildergalerie vom vergangenen DANShakai mit Bernd Milner und Fritz Oblinger

zu finden HIER



BKB DANShakai mit Gasttrainer Bernd Milner

Ingolstadt - Zum diesjährigen DANShakai gab es mit Special-Gast Bernd Milner nicht nur wieder ein TOP-Training, sondern stand ganz im Zeichen "Karatekas helfen Leben retten". Fritz Oblinger organisierte zusammen mit dem Ausrichterteam der Karateabteilung TSV Ober-/Unterhaunstadt (Vereinsleiter Erich Berle) zum aktuellen Fall des erkrankten Karateka Veit Neblung eine Typisierungsaktion. Er leidet an einer schweren Form von Knochenmarks- bzw. Lymphkrebs und nur durch einen passenden Stammzellenspender kann der Familienvater aus Thüringen den Lymphdrüsenkrebs besiegen.

danshakai-1

Im Lokalfernsehen Ingolstadt wurde die Bevölkerung im Rahmen unseres BKB Karate-Lehrgangs drauf aufmerksam gemacht und das wirkte sich auch positiv auf die Beteiligung aus. Alle von der DKMS zur Verfügung gestellten 50 Pakete, wurden durch Karatekas und auch "nicht" Karatekas ausgefüllt und mit Speichelproben komplettiert. Ebenso sind auch Geldspenden zur Unterstützung eingegangen. Fritz Oblinger freute sich besonders über diese positive Resonanz und hofft natürlich mit der Aktion einen weiteren Beitrag zur Hilfe für Veit geleistet zu haben.

Die anwesenden 70 Teilnehmer wurden durch Fritz und Bernd ordentlich gefordert und nahmen wichtige Aspekte des Shotokan Karates mit nach Hause.

danshakai-2

In der Trainingseinheit bei Fritz Oblinger machten die Teilnehmer eine Zeitreise zurück ins 18. Jahrhundert. Dabei ging es um die Kata Kuniyoshi no Kûshankû, die erste Form der Kanku Katas, welche von China nach Okinawa gebracht wurde. Das Erlernen dieser über 200 Jahre alten Kata bereitete den Teilnehmern einige Schwierigkeiten aufgrund der ungewohnten Bewegungen und der ursprünglichen Version des Nekoashi-Dachi. Dennoch verfolgten alle Karatekas die Kata mit sehr großem Interesse und gaben auch bei der Umsetzung der Bunkaisequenzen ihr Bestes.

danshakai-5  danshakai-4

Der Hauptakteur Bernd Milner ist immer wieder gerne zu Gast in Bayern. Er stellte mit seinem umfassenden Wissen über Karate, Gesundheit oder auch Shiatsu ein wertvolles Programm aus Kihon, Kombinationen und Partnerübungen zusammen. „Ki“ = Energie, „hon“ = Basis, was übergreifend für eine richtige Atmung, Haltung, Bewegungsform, Spannung und Entspannung steht. Im Karate ist es wichtig, nicht nur die „Endposition“ der Technik zu sehen, sondern genauso elementar ist der Anfang und die Bewegung dazwischen. Alle drei Aspekte bearbeiten unbewusst immer bestimmte Körperpunkte, die letztendlich in der korrekten Ausführung für ein gesundes Karatetraining sorgen. Allein der Zenkutsu in der Vorwärtsbewegung mit dem Oi-Zuki beeinflusst bei einer richtigen Bewegung ca. 4-5 Punkte aus der Akkupunktur bzw. Shiatsu. In seinen letzten beiden Trainingseinheiten konzentrierte sich Bernd auf die Kata Chinte mit anschließender Bunkai.

danshakai-6

Alles in allem ein lehrreicher und auch sehr sozialer BKB Lehrgang, der selbst als Nachbericht im Ingolstadt-TV zu sehen war.

Bericht:
Melanie Müller