26.07.2011 - Kyu- und Danprüfung Shorin Ryu Siu Sin Kan im Rahmen des Sommerlehrgangs 2011

Anfang Juli, fanden im Rahmen des alljährlichen Sommertrainingslagers, der Stilrichtung Shorin Ryu Siu Sin Kan, die Graduierungsprüfungen statt.

Neben zahlreichen Kyu-Prüfungen standen auch zwei DAN-Prüfungen an. Torsten Schneider (2. DAN) und Marek Jaworski (1. DAN) stellten sich, in einer 2 ½ stündigen Prüfung, den harten Anforderungen der Prüfer Horst Bresele (5. DAN), Josef Niklas (4. DAN) und Roman Lutz (4. DAN).

Nach der einstündigen Darbietung der anspruchsvollen und vielseitigen Grundtechniken (Kihon), die den beiden Anwärtern alles konditionell abverlangten, folgten die Präsentationen von zehn Kata. Diese wurden von den beiden Sportlern vor den kritischen Augen der Prüfer und den Zuschauern mit höchst ausgeführter Präzision dargeboten.

Im darauffolgenden Sonderteil bekamen die DAN-Prüflinge die Möglichkeit, selbst einstudierte und vorbereitete Übungen zur Veranschaulichung von Kraft und Präzision ihres Könnens zu zeigen. Torsten Schneider zeigte eindrucksvolle Partnerübungen mit den Waffen Sai gegen Schwert, sowie Zielübungen mit Tonfa und Sai. Marek Jaworski überzeugte durch die Darbietung eines Bruchtests, bei dem er, in einer Abfolge von Schlägen, mehrere Bretter durchschlug. Zum regulären Prüfungsprogramm gehörten außerdem noch die Präsentationen von Waffenkata.

Zum Abschluss mussten sich Torsten Schneider und Marek Jaworski dem Kampf stellen. Gezeigt werden mussten, neben dem herkömmlichen Kumite, auch eine Durchsetzung gegen mehrere Gegner.

Nach 2 ½ Stunden verlieh Horst Bresele, vollen Lobes, den beiden völlig erschöpften Prüflingen den sehr erfolgreich bestandenen DAN-Grad und überreichte mit Stolz die Diplome.

Catherine Reichel
Pressewart


Dan-Traeger2
Das Bild zeigt die beiden Dan-Prüflinge mit Prüfern. v.l. Horst Bresele (5.Dan), Marek Jaworski (1.Dan), Torsten Schneider (2.Dan), Roman Lutz (4.Dan), Josef Niklas (4.Dan)



Gruppenbild1