15.03.2011 - Der BKB/DKV hilft seinen japanischen Freunden

Liebe Freunde,

die aktuellen Ereignisse in Japan lassen niemand unberührt – gerade unser Karate mit seinen japanischen Wurzeln ist hier besonders gefordert.

Der BKB veranstaltet in Kooperation mit dem DKV am 14. Mai den Bayerischen DKV-Karate-Tag für die Bewerbung Münchens für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2018. Bis zu heutigen Zeitpunkt haben sich über 110 Vereine für diese Aktion gemeldet und werden zum Teil mit großen Mitmachaktionen in ihren Gemeinden und Städten eine große Anzahl von Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme bewegen.

Der BKB/DKV wird diese Aktion nutzen, um die Teilnehmer an diesem weltweit einmaligen Karateevent um Spenden für die so leidvoll betroffene Bevölkerung in Japan zu bitten. Der DKV hat vielfältige Kontakte zu seinen japanischen Freunden vor Ort, die die Gelder zielgerichtet einsetzen können.

Nähere Einzelheiten für den Einsatz der gespendeten Gelder werden Euch zeitgerecht mitgeteilt.

Dojos die sich bis zum heutigen Zeitpunkt noch nicht zu einer Teilnahme entschlossen haben, möchte ich von Herzen bitten sich für diese doppelte Aktion zur Verfügung zu stellen.


Information vom Deutschen Karate Verband e.V.
Liebe Mitglieder, liebe Karateka,

der Deutsche Karate Verband e.V. hat eine Spendenaktion für die Opfer der furchtbaren Katastrophe in Japan ins Leben gerufen. Wir bitten Euch diese Möglichkeit zu nutzen den Geschädigten zu helfen.

Wir werden aber auch durch verschiedene andere Maßnahmen ( z.B. Lehrgänge ) weitere Beträge generieren.
Peter Betz wird mit Sensei Kobayashi herausfinden wo wir direkt helfen können. Wir werden Euch darüber berichten.

Eine Spendenbescheinigung wird ausgestellt.


Das Spendenkonto lautet

DKV - Erdbebenhilfe
Deutsche Bank Gladbeck

Konto Nr. 402 4022 64
BLZ 420 700 24



Euer
Wolfgang

japan