25.01.2011 - Promi-Karate-Mitmach-Aktion – die Chance für Euer Dojo!

Olympia-slideshow

Am Samstag den 14.Mai findet in ganz Bayern unser Bayerischer-DKV Karatetag statt. Der BKB und die Olympiabewerbungsgesellschaft haben sich hierzu noch ein besonderes „Schmankerl“ einfallen lassen:

Alle teilnehmenden Dojos sollen ihre „Promis“ aus Politik, Wirtschaft und Sport zu einer großen Karate-Mitmach-Aktion einladen.

So soll diesem Personenkreis in einem 20 – 30minütigem Schnupperkurs die Grundbegriffe unserer Kampfkunst vermittelt werden, um so die Empathie und Sympathie für Karate zu wecken.

Die Promis trainieren natürlich für Olympia 2018 in München - aber mit Karate!

Selbstredend, dass dies eine Steilvorlage für jedes teilnehmende Dojo in der öffentlichen Darstellung vor Ort ist.

Um die Seriosität und Identität für Olympia mit diese Aktion auch zu belegen, haben wir ein Schreiben mit der Olympiabewerbungsgesellschaft verfasst, dass jedem teilnehmenden Dojo zur Vorlage bei dem angesprochenen Personenkreis zur Verfügung steht.

Mit der Anmeldung (siehe unten) oder bei der Geschäftsstelle seid Ihr offiziell registriert und bekommt neben dem Schreiben auch zeitgerecht von der Olympiagesellschaft kostenlos Werbematerial zugesandt.

Nach den ersten vorliegenden Meldungen gehen wir davon aus, dass dies die größte PR-Aktion in der Geschichte des BKBs ist.

So wollen z.B. Sozialstaatssekretär Markus Sackmann in Roding, Landrat Dr. Faltermeier in Kelheim,  MdB Peter Aumer in Diesenbach oder MdL Silvia Stiersdorfer in Pfatter an der Einführung in unsere Kampfkunst teilnehmen.  Zwischenzeitlich haben sich noch viel mehr „große und kleine Promis“ angemeldet.

Nutzt diese einmalige Chance die sich hier Eurem Dojo bietet, um unsere Kampfkunst in der Öffentlichkeit zu präsentieren und gleichzeitig vor Ort Werbung für Euch zu machen – eine solche Aktion wird so schnell nicht mehr kommen.

Meldet Euch hier an:
{ckform DKVBKBTag}



Oder direkt bei der Geschäftsstelle des BKB:


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0)89 15702-331
Fax: +49 (0)89 15702-335