11.05.2010 - Erfolg für den 1. CKKS e.V. Traunreut Intern. Shotokan-Cup Austria

Nachdem der 1. CKKS kürzlich bei den Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung hervorragende Ergebnisse erzielen konnte, konnte nun ein weiterer großartiger Erfolg verbucht werden. Beim 10. Internationalen Shotokan-Cup Austria 2010 in St. Georgen im Attergau erreichte Patrick Schalch in seinen Kategorien einmal den Titel und einmal den 3. Platz.

Bei den Jugendlichen erreichten Sergej Huber, Maxim Borger und David Jobst jeweils Silber und Bronze ging an Wladimir Terengin.Über 220 Teilnehmer in 48 Kategorien gingen an den Start und trotz Widrigkeiten mit der ausschließlich österreichischen Jury konnten sich die Kämpfer 1. CKKS großartig behaupten und waren schlussendlich in der Gesamtwertung das beste deutsche Team.

Zu verdanken ist die hervorragende Leistung dem unermüdlichen Eifer und der Disziplin der jugendlichen Karatekas und Trainer des 1. CKKS Traunreut. Neuzugang im Team ist Ansgar Winkelmann, der selbst begeistert Kampfsport ausübt. Aufgrund des ehrenamtlichen Engagements des Vereins konnte der Arzt und Dozent der Chiemsee-Akademie für Physiotherapeuten als Berater und Physiotherapeuten für Schnellltraining im gesunden Bereich gewonnen werden, so dass auch weitere Erfolge mit Sicherheit nicht auf sich warten lassen werden.

Shotokan-Cup-Austria
von links nach rechts: David Jobst, Patrik Schalch, Maxim Borger, Wladimir Terengin, Sergej Huber und Trainer Richard Schalch