25.04.2010 - Bundestrainer Karamitsos in Herzogenaurach

Impressionen eines Teilnehmers

Zum seinem ersten „fränkischen" Lehrgang weilte BT Efthimios Karamitsos am 17. April 2010 in Herzogenaurach: bei perfekter Organisation des Ausrichters und schönstem Frühlingswetter außerhalb der Halle (Sarkasmus!) wurde gelehrt und gelernt. In der Unterstufe plädierte Efthimios dafür, Karate „mit Herz" zu üben und ermahnte alle, insbesondere aber die anwesenden Kinder zu Ernsthaftigkeit und Konzentration. Die Oberstufe beschäftigte sich erst mit vom Bundestrainer didaktisch nachgerade genial aufbereiteten Prinzipien der „Jion" in Ausführung und Anwendung am Partner, in der zweiten Einheit stand mit „Wankan" die kürzeste Shotokan - Kata auf dem Programm, in Anlehnung an Franz Schuberts siebte Sinfonie gewissermaßen die „Unvollendete des Karate". Nach dem offiziellen Teil eröffnete Efthimios die spekulative, „inoffizielle" Fortsetzung, und plötzlich war diese Kata reichlich lang - Gelegenheit für die Zuschauer, auch langjährig erfahrene Karateka mit ihrer Merkfähigkeit und Konzentration hadern zu sehen: wieder ´mal ein Kreis, der sich schloss...

Noch zweimal wird Efthimios Karamitsos dieses Jahr zu Breitensportlehrgängen im fränkischen Raum vertreten sein: am 10. Juli in Coburg - Ahorn (www.karatecoburg.de) und am 20. November in Forchheim (www.karate-forchheim.de). Wenn's klappt, auch dann mit Sonnenschein „draußen", auf jeden Fall aber „drinnen" - in den Herzen der Karateka.

Bilder und Bericht:
Oliver Schnabel

Weitere Bilder im Fotoalbum Oberfranken

2010-lg-karamitsos-forchheim_6

2010-lg-karamitsos-forchheim_14

2010-lg-karamitsos-forchheim_16