01.11.2009 - Herzlich Willkommen zur neuen Homepage des BKB e.V.

Der BKB präsentiert sich ONLINE im neuen Layout

www.karate-bayern.de | noch mehr Information, noch mehr Services

Der Webmaster des Bayerischen Karate Bundes, Ingo Averdunk, hat vor 12 Jahren Pionierarbeit geleistet – er hat für den Bayerischen Karate Bund 1996 die erste Website eines Karateverbandes in Deutschland erstellt. Mit der Weltmeisterschaft in München 2000 gewann dieses Medium unschätzbare Bedeutung und präsentierte das Karate in Deutschland und der Welt umfangreich und mit viel Hintergrundwissen. Die bayerische Website ist mittlerweile im täglichen Leben für Vereine, Funktionäre und Interessenten nicht mehr wegzudenken.

Bisher stand die Information für die Karatekas des BKB im Vordergrund der Webseite. Aber auch die Außenwirkung wird zunehmend wichtiger für den Verband. Hier seien die Förderung des Behindertensports oder Themen wie Gesundheitssiegel, Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen wie Sozialministerium und Presse genannt. Daher wird die Neuauflage des Internet-Auftritts auch diesen Aspekt im Fokus haben. Sie bettet sich so in das umfassende Marketing-Programm des BKB ein.

Marketing-Programm des BKB

Vor über 2 Jahren hat der Marketingplan mit einem neuen Magazin „BKB aktuell“ begonnen. Mittlerweile gibt es dazu eine Messewand, verschiedene Banner, Plakate, Flyer, Leitbild und weitere Produkte wie Schlüsselanhänger, Aufkleber, Rollups und Themenflyer, welches den BKB und seine Vereine in der Öffentlichkeit präsentiert. Im Frühjahr 2009 wurde nun, in Zusammenarbeit mit Webmaster Ingo Averdunk, dem Präsidium und Michael Schölz aus der Geschäftsstelle, die ersten Pläne für ein einheitliches Erscheinungsbild, verbesserter Service und inhaltliche Struktur geschmiedet.

Neue Services in Karate-Bayern.de

In weiteren intensiven 6 Monaten ist nun die neue Website des Bayerischen Karate Bundes unter www.karate-bayern.de geplant, gestaltet und erstellt worden. Besondere Aufmerksamkeit wurde einem umfangreichen Service-Bereich gewidmet, welcher alle Dienstleistungen auflistet, die der BKB für seine Vereine und Mitglieder anbietet und bereitstellt. Dies beginnt bei der Hilfe zur Anmeldung eines Vereines, dem Verbandsmagazin oder die neue eingerichteten Services wie Online-Anmeldung zur Fort- und Weiterbildung, der BKB Shop, der Verleihservice und das Vereinsservicepaket. Zielgerichtet sollen damit die Vereine eine Unterstützung zur Öffentlichkeitsarbeit erhalten, um sich selbst lokal besser vermarkten zu können.

Neue Vereinsliste zur besseren direkten Verwaltung für Dojoleiter
Neu ist auch, dass sich die Vereine selbst in die neue Vereins-Liste eintragen können. Die Vorteile liegen auf der Hand: so können Vereine selbst bestimmen, wie viel Daten sie veröffentlichen wollen und sie können jederzeit auf die veröffentlichen Daten zugreifen und diese schnell und bequem selbst aktualisieren.

Interessierte, welche mit Karate anfangen möchten und einen Verein in der Nähe suchen, werden mit dem neuen Bereich „Anfänger und Interessierte“ zielgerichtet auf alle notwendigen Informationen geleitet. Neu ist auch eine „Umkreissuche“, welche eine Auflistung einer bestimmten Stadt oder Region im selbst festgelegten Umkreis ermöglicht.

So präsentiert sich der BKB unter passenden Namen www.karate-bayern.de als moderner und zukunftsorientierter Verband, der vor allem den Service für seine Mitglieder und Vereine deutlich verbessern möchte.

Bericht:
Melanie Müller