14.09.2009 - BKB strebt Partnerschaft mit dem Bayerischen Sozialministerium an

Regensburger Pilotprojekt „Gewaltprävention“ mit Elmar Griesbauer großer Erfolg

sozialministerium
BKB Präsident Wolfgang Weigert (links) mit Staatssekretär Sozialministerium Markus Sackmann (rechts)
Schon seit einiger Zeit bestehen ausgezeichnete Kontakte des BKBs mit dem Bayerischen Sozialministerium was soziale Projekte betrifft.

Gerade der große Erfolg des Regensburger Gewaltpräventions-Pilotprojekts mit Elmar Gries-bauer hatte sich bis ins Ministerium herumgesprochen und so bat Sozialstaatssekretär Markus Sackmann BKB-Präsidenten Wolfgang Weigert zu einem Gespräch, bei dem die Eckpunkte einer weiteren Zusammenarbeit besprochen werden sollten.

In der angenehmen Atmosphäre im Restaurant des Bayerischen Landtages stellte Wolfgang Weigert die Arbeit des BKB,s in den Feldern der sozialen Brennpunkte dar. Markus Sackmann war davon sehr angetan und versprach jede mögliche Hilfe und Unterstützung. So streben beide Seiten eine Partnerschaft in den Bereichen Gewaltprävention, Integration und Selbstbehauptung an.


Als äußeres Zeichen dieser geplanten Zusammenarbeit wird Staatssekretär Sackmann am 16. Oktober 2009 in Regensburg bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der Ergebnisse Gewaltpräventions-Pilotprojektes anwesend sein.

Darüber hinaus wird das Staatsministerium ein Schreiben an alle Bayerischen Jugendämter herausgeben, worin eine Zusammenarbeit mit dem BKB in Gewaltprävention, Integration und Selbstbehauptung empfohlen wird. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der öffentlichen Präsents unserer Kampfkunst.


Bericht:
Melanie Müller