15.07.2009 - Bayerisches Team bei intern. Donau-Cup erfolgreich

Erstmals beteiligte sich der BKB am bereits zum fünften Mal im serbischen Novi Sad ausgetragenen Donau-Cup. Bei diesem Cup starten in erste Linie die Nationalmannschaften der Donauanrainer. Timo Lowinger, Matthias Erhard, Waldemar Ebenhardt und Joachim Füssinger vertraten die weißblauen Farben im Kumite-Teamwettbewerb. Begleitet wurde das Team von BKB-Präsidenten Wolfgang Weigert und dem DOSB-Integrationsbotschafter Ernes Erko Kalac, der die Teilnahme vermittelte.

Eine nagelneue Halle, perfekte Ausrichtung und faire freundschaftliche Kämpfe zeichneten diese hochrangige Veranstaltung aus. Unsere bayerischen Kämpfer schlugen sich hervorragend. Obwohl sie die Begegnung gegen Ungarn knapp verloren geben mussten lieferten sie der zweiten Mannschaft aus Serbien ein heißes Duell. Gegen die durchweg älteren und kampferfahrenen Spitzenkämpfer bewiesen gerade die jungen Bayern ein großes Kämpferherz und setzten zur Überraschung der einheimischen Zuschauer Punkt auf Punkt, so dass sie diese Begegnung nach 5 hart umkämpfen Begegnungen für sich entscheiden konnten. Lohn war ein nicht erwarteter aber dennoch verdienter 3. Platz. Den Sieg trugen in dieser Disziplin wie erwartet die einheimischen amtierenden Vizeweltmeister davon.

Unabhängig vom tollen Erfolg schlossen die Bayern viele neue Freundschaften und waren an diesem Wochenende würdige Botschafter des BKB in Serbien.


Bericht:
Melanie Müller

 

novisad